ist generell ein töftes Mädel. Heute meinte sie beim Kartonschleppen anerkennend zu mir: „Die Papa ist schon ein großes Mädchen!“

Zeige Konversation

Beim entdeckt, dass (2) wohl hin und wieder die Spülmaschine ausgeräumt hat - dreckig. Die Möbelpacker haben die Teller aus der unteren Schublade trotzdem anstandslos eingepackt. 😂

Zu jedem gehört die Verwunderung der Möbelpacker, dass man keinen Fernseher hat.

„Was? Keinen Fernseher? Arme Leute!“ 😉

Umzug ist ja nen bisschen wie Urlaub. Man packt die wichtigsten Sachen ins Auto und merkt, dass man den Rest in der Hütte (Arbeit für die Möbelpacker) eigentlich nicht braucht. Nett issts trotzdem, klar...

Zum Unterschied von Park und Wald: "der Unterschied zwischen Virtual-Reality-Sex und Sex mit jemandem, der das super kann und den man liebt und dem man vertraut."
Ich gebe zu, dass mir dieses Bild beim Thema Online-Abendmahl auch ein paar Mal durch den Kopf ging. 😉
---
RT @marthori
"Was ist, wenn Burnout nicht von der Arbeit kommt, sondern von dem Ort an dem wir leben und arbeiten? Der Stadt?" sz-magazin.sueddeutsche.de/cha
twitter.com/marthori/status/12

Wie viele Gebete von offiziellen Stellen im Nominalstil geschrieben sind. Was man da schon Genaueres? Wäre doch eigentlich einfach, an den Stellen für etwas mehr Qualität zu sorgen.

Auge, . Diese Form von epistemologischem Positivismus gehört ins 20. (eigtl. 19. Jh.) und wird gerne von der Tech-Bubble betrieben. Befeuert Populismus und ist erkenntnistheoretisch nicht geeignet Wirklichkeit komplex und plural wahrzunehmen.
---
RT @frank_rieger
Ich bin an "Haltung" und "Meinung" und "individueller Perspektive" im News-Journalismus nicht mehr interessiert. Dafür gibt es Kolumnen und Kommentare, bit…
twitter.com/frank_rieger/statu

Aufgrund einiger Nachfragen haben wir eine PeerTube-Instanz eingerichtet, auf der Lehrende und Lernende Videos hosten können:

eduvid.org oder kino.schule

Wir freuen uns über Alpha-Tester!

Hinweise zum Account unter "About".

We'd like to welcome Apple to the world of ARM-based laptops. You're a couple years late to the party, though, but better now than never? 😉

Ob ihr's glaubt oder nicht, aber ich arbeite demnächst mit einem Presbyterium, in dem alle Presbyter_innen eine @ekir_de-Mailadresse haben. 😀👍

Auge, , Corona und Statistik und Gottesdienstqualität und so.
---
RT @andy_h_krumm
ernüchternd, wenn man OnlineGottesdienst wirklich auswertet. Bei zwar recht guten Klickzahlen, merkt man dann, dass gerade mal 12% bis zur Predigt dran bleiben und am Ende gerade mal noch 6% dabei sind.
twitter.com/andy_h_krumm/statu

Der @luki meldet sich zum 3. Ökumenischen Kirchentag an

Guys, we are testing subdomain pages repos on codeberg-test.org, publishing to <username>.codeberg.eu .

If you have a stake in this, please testdrive, maybe you can do code review of the latest changes, let us know if you find anything suspicious!

Issue tracker is codeberg.org/Codeberg/build-de

Mir fehlt im Moment etwas die Muße dafür, aber ich glaube, coolere Nerds gibt‘s nicht.
---
RT @hansemuseum_eu
Wie kam es zur außerhalb der ? Ganz einfach: Der ist schuld! - Naja, ein bißchen jedenfalls. Franzi und Timo beleuchten die Umstände der Piraterie auf anderen Weltmeeren (die sind ja auch wichtig).
youtu.be/jaRAZatHYBs
twitter.com/hansemuseum_eu/sta

Looking for a powerful Pi-like SoC with dual gigabit NICs and good openssl/openvpn performance (AES hardware acceleration ideally).

Anything, anyone?

[Boosts appreciated]

So liebe Kolleg:innen, ihr habt die Chance in Zukunft mir zu arbeiten. 😉 Guckt euch die Ausschreibung der Gemeinde Walsum-Vierlinden an: kirchenrecht-ekir.de/kabl/4606
Bei Interesse: Ihr wisst, wie ihr mich erreicht.
johannes.brakensiek.info/

Mehr anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!