Angehefteter Beitrag

Ich habe gerade meine Mastodon-Instanz gewechselt. Meine alten Toots finden sich unter norden.social/@emk

RT @MKreutzfeldt
Armin Laschet behauptet bei seiner Pressekonferenz zur Unwetterkatastrophe gerade wieder, dass NRW am meisten für den Klimaschutz tue. Darum poste ich hier nochmal diese Bestandsaufnahme von letzter Woche: t.co/pn9cXHB8LD

Hier hat niemand gewonnen!
Wann verbietet der vernünftige Teil der Menschheit Privatpersonen,
den Planeten weiter zu zerstören.
Wieviel Energie kostet so ein Trip?
Weltraumtourismus.... Unsere Kinder sind uns egal!

Ort:
Berliner Innenstadt

Datum:
RiseUp! ab 16.8.
Kick-Off Festival ab 14.8.

Aktion:
Unangemeldete, friedl., bewegungsübergreifende Besetzung eines Platzes. Dazu fette, dezentral organisierte, Aktionen aller Art + legale Schlafmöglichkeiten & Mahnwachen.

Aktionskonsens:
Gewaltfrei und entschlossen, Identitätsverweigerung ist möglich.

Kernforderung:
Ganzheitlicher Wandel für Soziale- und Klimagerechtigkeit. Eine repräsentativ geloste, verbindliche Versammlung, um die Weichen zu stellen.

Bürgerrat : Billiges Fleisch? Eher verzichtbar : Der Rat hat sich mehrheitlich dazu entschlossen, sich von der Wurst zu verabschieden. 76 Prozent waren dafür, im Sinne des Klimaschutzes weitgehend auf Milch- und Fleischprodukte zu verzichten.
sueddeutsche.de/politik/klimas

»Europe Calling “Überwachungskapitalismus” mit Shoshana Zuboff & Max Schrems – Montag, 28.6.21, 19:30 Uhr«

via Zoom. Nein wirklich... 🤦‍♂️

sven-giegold.de/europe-calling

@beli3ver @vilbi @Calypso1
Wenn es kaum einen Job ohne Berührung mit US-Clouds gibt, weil fast alle Firmen sie nutzen und davon abhängig sind, zeigt das ja auch, wie sehr das Kind schon in den Brunnen gefallen ist (bzgl. Datenschutz, digitaler Souveränität, Vendor Lock-In usw.).

Wenn man sich die Reaktionen auf meinen Beitrag so durchliest, erscheint es fast so, dass manche Juristen damit fremdeln, wenn Datenschutz auch aus der technischen Perspektive kommt. Offenbar ist es das Vorrecht (mancher) Juristen, uns das Datenschutzrecht zu erklären. 😋

kuketz-blog.de/kommentar-digit

YunoHost is a distro of Linux which makes it as easy as possible to self-host your online services. You can follow at:

➡️ @yunohost (in English and French)

There's a really easy graphical interface, it works on home servers or remote ones, and it supports older/weaker hardware too (e.g. a Pi).

The official site is at yunohost.org

You can see the full app catalogue at yunohost.org/apps

#YunoHost #Linux #Distros #SelfHosting #Fediverse #FOSS #HomeServer #HomeServers #Servers

#Apfelklotz am Tag 1 nach Besiedelung bei schlechtem Wetter. Kälte führen manchmal dazu, dass die Bienen nicht nach oben gehen, sondern an der Seite oder am Boden anfangen zu bauen. Wir haben daher eine Wärmflasche und ein Heukissen aufgelegt, um die Bienen nach oben zu ziehen. Jetzt am ersten Tag nach der Besiedlung ersetzen wir die Wärmflasche durch einen Fütterer. #rannugbienen
youtu.be/s2wTyD8Pphw

@fxneumann Mir erschließt sich nicht so recht, weshalb man gerade im Bereich so viel Energie aufwendet, irgendwie, sagen wir, *auszuhebeln*.

Wäre diese Energie nicht viel notwendiger zur Unterstützung von Softwareprojekten, Akteuren, Orgs u regionaler IT-Wirtschaft, die sich für eine Stärkung von und für eine faire digitale u engagieren?

Digitaler startet wegen Überlastung offline. Super Idee, eine rein digitale Veranstaltung mit riesiger Teilnehmerzahl mit umzusetzen ;-)
Auf so eine Idee kann man auch nur in Deutschland kommen.
Ich hätte den Mantel statisch mit @goHUGO und aufgesetzt und nur die Personalisierung via integriert.

Ein Desaster, liebe @CDU@twitter.com. Gibt's einen Kommentar dazu von euch?

RT @LilithWittmann@twitter.com

Wenn die #CDU den Wahlkampf digitalisiert… dann endet das in Datenabfluss.
lilithwittmann.medium.com/wenn

🐦🔗: twitter.com/LilithWittmann/sta

Gerade habe ich eine neue Website aus unserer Internetwerkstatt online gebracht: Probono-Projekt auf der Basis von und
nabig.de

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!