Trauergottesdienst für ausgestorbene Tier- und Pflanzenarten unter Beteiligung von XR Bergedorf und @Kirche : "... ich habe zuletzt in der Öko- und Bürgerrechtsbewegung der DDR so einen Gottesdienst erlebt ..."
christianclimateaction.de/blog
@xrgermany

"Denn der Sinn des Lebens besteht nicht darin, dass ein Mensch aufgrund seines großen Vermögens im Überfluss lebt." (Jesus, Die Bibel, Lk 12,15b)
👉 Die Emissionen der reichsten 1% sind 30x höher als das, was mit der Begrenzung auf 1,5° vereinbar ist!

RT @Berlin4F@twitter.com

❌ JETZT! ❌

Kundgebung von

@XRBerlin@twitter.com

am Brandenburger Tor!

„1,5 Grad sind nicht verhandelbar!
Das ist Physik!“

🐦🔗: twitter.com/Berlin4F/status/14

Das kennt die Gefahren der aber seine Antwort darauf ist eine militärische. Die Erkenntnis, dass die beste Sicherheitspolitik wäre, hat sich bis jetzt nicht durchgesetzt. 😢
at.scientists4future.org/2021/

"Die Wahrheit aber ist: Wenn die Deutschen nicht sehr bald mehr oder weniger freiwillig weniger Auto fahren, fliegen und Fleisch essen, dann wird die Ampel klimapolitisch scheitern."
zeit.de/politik/deutschland/20

Wer unbedingt auf sein eigenes Volk stolz sein will, sollte werden. Alle anderen Wege führen zu Hass statt Honig, zu Bitterkeit statt Süße.

Ich habe meinen Namen unter diesen offenen Brief von Greta, Vanessa, Mitzi & Dominika gesetzt. Unterschreibt jetzt & unsere Stimmen werden direkt an die Regierenden auf dem @COP26
übergeben.
secure.avaaz.org/campaign/de/c

Der Papst fordert, "dass ein jeder sich dem Kurswechsel anschließe", getragen von "Glaube und Spiritualität". Ziel müsse eine "Kultur der Fürsorge" sein. Die Entscheider beim -Gipfel in Glasgow seien dringend aufgerufen, Antworten auf die ökologische Krise zu finden und der künftigen Generation Hoffnung zu spenden. Zugleich müsse immer wieder betont werden: "Jeder Einzelne kann beitragen zum Kampf gegen den und die Zerstörung des gemeinsamen Hauses."
katholisch.de/artikel/31789-pa

Papst fordert radikale Klimareaktion: Er betont Notwendigkeit eines „erneuerten Gefühls der gemeinsamen Verantwortung für unsere Welt“ und fügt hinzu, dass „jeder von uns – wer und wo immer wir auch sein mögen – seinen eigenen Beitrag dazu leisten kann"
bbc.com/news/world-europe-5907

RT @ExtinctionR_DE@twitter.com

Mehr als 2 Jahre voller Kreativität, Wut, Liebe, die wir auf die Straße bringen, um den zerstörerischen Status Quo zu beenden.
youtu.be/jNd5J4jHmhk

Für mehr brauchen wir auch Dich, deine Schaffenskraft, Stimme, dein Organisationstalent.

Extinctionrebellion.de/mitmach
Fürs Überleben

🐦🔗: twitter.com/ExtinctionR_DE/sta

RT @LuetziBleibt@twitter.com

+++ Kommt vorbei und macht #Luetzerath mit uns #unräumbar! +++
👉 Ab Morgen, 29.10. - 5.11. Unräumbar-Festival

Danke an @ohTommy6@twitter.com für das schicke Video!

🐦🔗: twitter.com/LuetziBleibt/statu

Der gestrige Gerichtsentscheid bedeutet nicht, dass in #Lützerath bis zum 7.1. Alles ruhig ist.

⚠️ Ab Montag können Häuser in Lützerath zerstört werden
⚠️ Eckhardts Hof kann abgerissen werden, falls das OVG Münster in den nächsten Wochen entscheidet

Kommt in die #ZADRheinland!

Sie gehen für den Klimaschutz in den Knast: "Wir werden als »alte Ökos« verschrien. Es sind viele Ältere dabei, weil wir ein schlechtes Gewissen haben aufgrund des Lebensstils, den wir genießen konnten."
zdf.de/politik/auslandsjournal

This Nov., in Glasgow and around the world, we will use peaceful, creative protests and civil disobedience to make our demands.
rebellion.global/COP26

We will sing and dance and remind the world there is so much worth rebelling for.
#RebelForLife #COP26

Kleiner "Arbeitsnachweis" meiner Teilnahme an den Aktionstagen . Beim Bannermalen bin ich nur bis zum "T" von gekommen. Dann musste ich zum Aktionstraining...

Am Wochenende ist es wieder so weit, es wird ungehorsam! 💚

Mitten im Zentrum der Politik protestieren wir für eine Zukunft. ✊

Alle wichtigen kurzfristigen Infos gibt´s im Broadcast: t.me/xrdeutschland

Du hast kein Telegram? Schau einfach auf: t.me/s/xrdeutschland

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!