No reactions to my nerdiness? OK, next time it will be Word 5.0 in DosBox in the VM.

Zeige Konversation

Microsoft Word 95 in a Windows 10 VM on Arch Linux on a Macbook Air.

Am I Nerd enough?

Okay, I'm curious, when did you guys first hear about/join Linux? Please boost for a wider data pool. :boost_love:

„O HERR, hilf! O HERR, lass wohlgelingen!“ — Psalm 118,25

„Der Gott des Friedens rüste euch aus mit
allem Guten, dass ihr seinen Willen tut.“ — Hebräer 13.20.21/ZUB

Schöne Losung an meinem Geburtstag. Herr, rüste mich aus mit allem Guten, dass ich Deinen Willen tue!

Schon interessant, was alles unter Linux geht. Zum Beispiel aus vim heraus zu Mastodon tooten ^^

Wenn Millimeter Dir den Tag versauen. Und nein, es geht NICHT um Sex!

BamS heute: Horst Lichter: „Beim Putzen merke ich, dass ich lebe“

Soll ihm ihm meine Adresse geben?

Moderne Kaffeevollautomaten haben um ein vielfaches mehr Rechenpower als das gesamte Apollo-Programm.

Schulen, Schüler, Fernunterricht, Uni, Studierende 

Ich studiere selbst (mit 38 Jahren, gehöre also nicht ganz zu der Gruppe von der ich spreche), und habe vielleicht dadurch einen anderen Blick auf diese Situation. Aber bitte: Lasst unsere Studierenden jetzt nicht allein. Unterstützt sie - wenn es nicht anders geht wenigstens moralisch! Erkennt an, dass auch diese jungen Erwachsenen schwer von der Pandemie betroffen sind!

Zeige Konversation

Schulen, Schüler, Fernunterricht, Uni, Studierende 

Worauf ich eigentlich hinaus will, weiß ich auch nicht so recht. Es regt mich halt auf, dass über Schüler, Pflegeangestellte, Senioren, teilweise sogar über Staatsbedienstete (Beamte wie Angestellte) in Zusammenhang mit der Pandemie immer wieder geredet wird, aber nicht über Studierende. Sie sind einfach nicht sichtbar, obwohl sie eine der am schwersten getroffenen Bevölkerungsgruppen darstellen!

Zeige Konversation

Schulen, Schüler, Fernunterricht, Uni, Studierende 

Wenn Präsenzveranstaltungen wieder losgehen, gilt wahrscheinlich die 3G-Regel *und* Tests sind selbst zu zahlen - bei der Bevölkerungsgruppe, die sich womöglich noch gar nicht hat impfen lassen können. Dazu kommt, dass man seine Kommilitonen womöglich nur vom Bildschirm kennt!

Zeige Konversation

Schulen, Schüler, Fernunterricht, Uni, Studierende 

Dabei müssen sich Studierende teilweise noch von der Politik Dinge anhören wie „Dann haben sie hinterher was zu erzählen“ (Kretschmann) oder sie hätten keinen Grund, depressiv zu sein. Dann wurden sie bei der Impfung zunächst auch nicht bedacht, gehörten zur Gruppe mit der geringsten Priorität.

Zeige Konversation

Schulen, Schüler, Fernunterricht, Uni, Studierende 

Zum letzten Geboosteten: Mittlerweile gibt es eine nicht geringe Anzahl Studierender, die noch nie eine Uni von innen gesehen haben! Gerade Studierende sind in den letzten 18 bis 20 Monaten massiv von Kontaktbeschränkungen betroffen gewesen - 3 Semester hintereinander keine nennenswerten sozialen Kontakte, wichtige Jobs sind weggefallen (gerade die Gastronomie war bspw. großer Arbeitgeber für Studis), etc.

Schulen, Schüler, Fernunterricht 

Der DLF fasst Drosten auf Twitter zusammen: „Man brauche einen Schulbetrieb, das sei klar[...]. Weitere Schulschließungen könne man den Kindern nicht zumuten.“

Ich hab da wenig Einblick, daher die Frage: Ist das echt nicht zuzumuten? Fanden das die Schüler in Summe grässlich? Fanden es manche nicht vielleicht auch besser? Klar, Schulschließungen + Shutdown + Kontaktbeschränkungen sind hart. Aber war nur der Aspekt „fehlender Präsenzunterricht“ bislang kritisch?

Waldbrände am Nordpol.

Hätte man vor 10 Jahren auch nicht gedacht.

Heute vor 500 Jahren:

1521 – Martin Luther wird auf der Heim­reise vom Reichstag zu Worms zum Schein gefangengenommen und zur Wartburg gebracht.

de.wikipedia.org/wiki/Martin_L

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!