Geht doch!
Hoffentlich findet das Bustum Görlitz den Weg ins Fedivers.

D: Bistum Görlitz hat eigene Facebook-Seite abgeschaltet - Vatican News

Überraschender Schritt im Bistum Görlitz: Die Diözese hat sich von Facebook zurückgezogen und ist damit als einziges deutsches Bistum nicht mehr auf ...

vaticannews.va/de/kirche/news/

K1 hat mir erzählt, das "damals" auf der Grundschule drüber nachgedacht wurde eine Überwachungskamera aufzustellen (Vandalismus und so). K1 fand das doof. Argumentation zu den anderen Kindern! "Wenn man immer beobachtet wird, gibt man sich doch anders als man eigentlich ist." Ein Beispiel nannte sie auch! "Kinder aus dem Kindergarten die Euch beobachten nerven doch auch." 👍 Ganz ehrlich, Sie kannte bislang meine Einstellung zur Videoüberwachung nicht. #papasein

ev. Kirchengemeinde goes Datenschutz 

Wegen Seenotrettungsplänen gibt es Morddrohungen gegen EKD-Chef |
Hass und Drohungen in den sogenannten sozialen Medien

tagesschau.de/inland/bedford-s

Meine derzeitige Lieblingshose ist eine urgemütliche grünbraune Herrencordhose.
Ich benutze gebügelte Stofftaschentücher und habe nun auch einen Henkelmann.
Ich glaube, ein Mitglied meines inneren Teams ist ein freundlich-schrulliger Mathelehrer aus den 80ern.
Vielleicht stecke ich mir ein Stück Kreide in die Hosentasche.

"'Unser Haus steht in Flammen' war einer der Sätze, die Greta Thunberg im vergangenen Jahr immer und immer wieder den politisch Verantwortlichen zugerufen hatte. Und: 'Ich möchte, dass ihr in Panik geratet.'
Die Panik ist nun da. Trauer und Verzweiflung in der Bevölkerung weichen zunehmend der Wut."

Buschbrände in Australien außer Kontrolle: Das Feuer treibt die Menschen aufs Meer

tagesspiegel.de/themen/reporta

Die im fordern vehement Reformen
Der des Bistums Aachen hat ein Reformpapier verabschiedet, das Bischof Dieser unter Druck setzt. Die Ungeduld an der Basis ist groß, im Diözesanrat gibt es eine „Fraktion der Zornigen“
rp-online.de/nrw/staedte/krefe

Mehrheit der Deutschen für Böllerverbot, Tempolimit, Klimaschutz, ...
Mehrheit des Bundestages: Dagegen!

Wer sichere und datenschutzfreundliche E-Mail verschenken möchte: bei mailbox.org gibt es 6€ Guthaben gratis. Kann man den ganzen Gmailern und GMXern ja mit unter den Baum legen.
mailbox.org/de/post/weihnachts

Würde Jesus leben, die AfD würde ihn als links-grün-versifften Gutmenschen beschimpfen. 🎄🎁🤶

Kurz vor Heiligabend erklärt uns die CDU was ihre christlichen Werte sind und lehnt die Aufnahme von Flüchtlingskindern aus den griechischen und türkischen Elends-Lagern kategorisch ab.

taz.die tageszeitung vom 21.12.2019:
Ein Benediktiner auf Reisen: Pater Nikodemus, der eigentlich in Jerusalem lebt, hat ein Jahr im säkularen Berlin verbracht. Hier wurde seine Sicht auf das Abwegige geschärft. Ein Gespräch über die große Kunst, im Gespräch zu bleiben, auch über alle religiösen Differenzen hinweg

taz.de/!5647434

Die Süddeutsche hat über Überwachung im Internet recherchiert. Besonders lesenswert: Das Interview mit Aral Balkan zum Datenschutz "Wir sind das Nutzvieh"
sueddeutsche.de/digital/aral-b

We are very excited to share that John Bieling, the author of the popular TbSync Thunderbird add-on, is working on an EteSync add-on for Thunderbird and TbSync!

blog.etesync.com/etesync-thund

Many thanks to @NGIZero and NLnet for supporting this project!

@Frau_Sanders
#Linux und #Kirche?
Dorothee Janssen erklärt, weshalb Usern im Bereich der Kirchen Linux und offene Software wichtig ist.
kom-in.de/111/linux-user-kirch

10.000 #Threema Lizenzen hat sich das Erzbistum Freiburg besorgt und in der ganzen Erzdiözese durch Ihre "threemANGEL" verteilen lassen.

Es soll der Weg weg von Whatsapp, hin zu einer Datenschutzkonformen Lösung sein.

#Datenschutz #Messenger

hochrhein-zeitung.de/themen/ge

Mehr anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!