Möchte ich mich freiwillig mit Menschen umgeben, die mein Verhalten manipulieren, meine Privatsphäre verletzen und mir das Geld aus der Tasche ziehen wollen? Die Allermeisten würden diese Frage mit einem klaren Nein beantworten. Dennoch tun wir in den "sozialen Netzwerken" genau das.

Dieser Beitrag lädt ein, das eigene Verhalten zu reflektieren, sich aus toxischen Netzwerken zu lösen und Alternativen zu finden.

kuketz-blog.de/gutes-leben-mit

Hallo #Fediverse

ich bin vor geraumer Zeit einmal über gancio.org/ gestolpert, hab einen #Kalender abonniert, damit ichs nicht vergesse...

Das ist ein Produkt, welches in gewisser Konkurrenz zu #Mobilizon steht.

Gancio föderiert auch über #activitypub und ich finde, es ist auch wert, es mal näher anzusehen!!

Übrigens hat keineswegs das Bundesverfassungsgericht zuerst vor mangelhaften Datenschutz gewarnt, sondern schon Jesus ion der Bibel (Luka 12,2-3): „Was verhüllt ist, wird offenbar werden, und was niemand weiß, wird allen bekannt werden. Deshalb lasst auch ihr euch warnen: Was ihr in der Dunkelheit gesagt habt, werden alle am hellen Tag zu hören bekommen. Was ihr jemand hinter verschlossener Tür ins Ohr geflüstert habt, wird laut in der Öffentlichkeit ausgerufen werden.“

„Je mehr Kapitalismus, desto weniger Sachen packt eine Gesellschaft an, die gut sind für ihr Weiterbestehen.“

Stanislaw Lem

Ich bin neu und schaue mich erstmal um. Bin 61 Jahre, Rentner und ev. L

Moin, bin auch neu hier. Ich hätte gleich mal eine Frage, gibt hier in der großen #Fediverse auch nicht IT-ler bzw. technisch Affine?

Hallo @Deti und @JoachimKelber
Herzlich willkommen auf unserer Fediverse Instanz kirche.social Wir freuen uns auf eure Beiträge. Wenn ihr euch vorstellen wollt, tut das gern mit dem Hashtag

Hallo @rla79eu ! Schön, dass Du hier bist. Wir freuen uns, wenn Du Dich kurz vorstellst. Dazu gern das Hashtag nutzen.

Hallo! Ich bin Lehrer und Web-Technologie Nerd (mit privacy Fokus) und beschäftige mich aktuell vor allen mit dem Thema ‚Markdown in Education‘. Freue mich auf viele anregende Diskussionen. #neuhier

#neuhier Hi, mein Name ist Holger. Ich bin Musik-, Spanisch-, AL- und Informatiklehrer (noch in Ausbildung) an einer GemS in Lebach im Saarland. Bin Schuladmin für die Online Schule Saarland (so heißt die Lernplattform bei uns) und IT-Beauftragter der Schule. Ich interessiere mich für alles, was mit digitalem Lehren und Lernen zu tun hat. Ganz besonders auch für Linux und insgesamt alles was mit OpenSource zu tun hat.

Ich bin Tobias, #neuhier und das ist meine #vorstellung
Als Erziehungs- u. Bildungswissenschaftler arbeite ich als Teamleitung und Bildungsreferent im Themenfeld #freiwilligendienste . Ich interessiere mich für Bildungs- und Tranformationsprozesse und liebe Dinge mit Strom: #digitalisierung und digitale Kultur sind meine Leidenschaft. Meine Gedanken versuche ich in meinem Blog zu sammeln, häufig fehlt mir dazu aber die Zeit. Ich suche Vernetzung mit anderen im Fediverse und freue mich auf Neues.

Gerade beim Last-Test mit Jitsi mitgemacht. 43 Leute ohne Probleme. Soll sogar bis 500 gehen.

haben wir auch in die Gemeinde-App eingebunden. Danke an @luki.

Guten Morgen @Konrad Herzlich willkommen im Fediverse und besonders hier auf kirche.social Wir freuen uns über eine kurze Vorstellung

Hallo Welt,
ich bin Pastoralreferent der Diözese Würzburg und Landjugendseelsorger der KLJB in Unterfranken. Bin nicht nur auf kirche.social neu, sondern auch im Fediverse. Gespannt, was es alles zu entdecken gibt!
:linux: :xubuntu:

Hallo @florian Herzlich willkommen hier im Fediverse und auf kirche.social Möchtest du dich kurz vorstellen?

Hallo @minimalistix Herzlich willkommen hier im Fediverse und auf kirche.social Möchtest du dich kurz vorstellen?

K1 (7) hat "Ada & Zangemann" zu Nikolaus bekommen und in einem Zug verschlungen. Danach dann Abends zur Frau: "Mama, das ist ein gutes Buch. Das ist so gut, das solltest du auch mal lesen!"
Na dann, Empfehlung! 😉
blog.oreilly.de/2021/12/03/ada

@kirschner @teckids_eV @luki @bildung

So ihr Lieben, vielen herzlichen Dank für all euer Feedback zu meiner Frage, wieso ihr hier seid, was das #Fediverse für euch ausmacht und was hier besser ist als in anderen sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook. Heraus kam ein Loblied auf die nicht algorithmisch gesteuerte Kommunikation (der Text wurde von der Redaktion ziemlich gekürzt, ich werde vermutlich in den nächsten Tagen eine ausführlichere Version auf Riffreporter veröffentlichen):
heise.de/hintergrund/Warum-Fac

Ältere anzeigen

Peter Hormanns empfiehlt:

kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!