Wer sich fragt, was @evangelisch_de kann: Mit Sicherheit sehr gut Werbung für @ChurchDesk_DE machen. Interessanterweise sind weder der Artikel noch das YouTube-Video entsprechend markiert.
---
RT @evangelisch_de
Steffi von @andersamen macht sich in der neuen VLOG-Folge auf den Weg nach . Dort trifft sie Hanno @dailybug. Er erklärt ihr, was die Software von @ChurchDesk_DE für ihre tun kann:
evangelisch.de/i…
twitter.com/evangelisch_de/sta

Winkewinke!
---
RT @LilithWittmann
Denn bedeutet heute eben nicht "Offen innerhalb der Verwaltung".
Sondern offen für alle. Und zwar nicht nur offen im Sinne von "ich darf mir den Code anschauen" - sondern im Sinne von "ich kann ihn auch besser machen".
Und davor hat die Verwaltung zu viel Angst.
twitter.com/LilithWittmann/sta

Use an app that does not sync its data to any cloud or server. Turn off Google and iCloud backup and backup you mobile locally. That's what you want to do for most of your apps, probably.
---
RT @jkbibliophile
Delete your period tracking apps today.
twitter.com/jkbibliophile/stat

@luki

Liebes Fedivers. Macht euer Ding. Hackt und probiert aus.

Ich glaube ich würde mich freuen, wenn jemand meine Theorie widerlegen kann.

Hey @BROT_furdiewelt! Seit der Sache mit Elon sind viele Tweetende ins Fediverse gewechselt. Ihr fehlt da noch, trotz eures Engagements gegen digitalen Kolonialismus. Herzliche Einladung!

Anleitung: contentnation.net/de/favstarma
Instanz: kirche.social
cc @Sven__Hilbig

Gut, dass wir das jetzt wissen. Dass sie einfach alles im Zimmer mithören können, ist dagegen gar nicht so schlimm. 😉
---
RT @t3n
Jetzt ist es offiziell: Amazon nutzt Alexa-Sprachdaten für zielgerichtete Werbung. Forscher:innen haben noch mehr über die Amazon-Praktiken herausgefunden. t3n.de/news/amazon-alexa-sprac
twitter.com/t3n/status/1520095

Ich habe zwar keine Ahnung, warum schlechter ist, wenn es jemand anderem gehört. Aber falls ihr auch Twitter-Alternativen sucht - die gibt es. @heise_de nennt sogar unsere -Instanz kirche.social: heise.de/hintergrund/Ausgezwit

Welcome!

Und mit Freier Software. 😉
---
RT @HarastaEva
Die Beschäftigung mit Literatur, Kunst & Musik kann eine bewusste Entscheidung für weniger Gewalt und mehr Freiraum im Leben & Denken sein, eine Übung zum Frieden:

Das lernte ich als Tradition ostdeutscher Ev. Akademien kennen - und in der Mozart-Liebe meiner Wiener Großeltern.
twitter.com/HarastaEva/status/

Zum : "Lovelace, Hopper, Hamilton & Co.: Wie kluge Frauen die Tech-Welt beeinfluss(t)en" - heise.de/hintergrund/Lovelace-

Dazu gibt's passende Pseudo-Briefmarken von Digital Courage / Haecksen im CCC, "Große Frauen": shop.digitalcourage.de/briefma

Ganz klar, dass wir bei #Lerntools auf Freie Software lieben!
Obviously we, the lerntools team, love Free Software!
#ilovefs #floss

"I ❤️ Free Software, denn damit kann ich meine digitalen Arbeitsprozesse so gestalten wie ich möchte. Und ich weiß, dass sensible Daten nicht ungewollt abfließen." - Johannes Brakensiek, a coding pastor

Zeige Konversation

"I love Free Software, because it shows how social life can be." - Holger Kaffka, Pastor and freelance councellor

Zeige Konversation

Heute ist der 14. Februar und damit der "I love Fee Software day"!
Heute zeigen wir unsere Wertschätzung für quelloffene Software und ihre Ersteller:innen! 🥰
ilovefs.org -

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!