Hostet 23 Profile
mit 3.856 Beiträge

Nutzungsbedingungen und Verhaltenskodex

Mit der Registrierung und der Nutzung der Mastodon-Instanz unter der Domain kirche.social (im Folgenden "die Instanz") erkennst du die folgenden Nutzungsbedingungen und den Verhaltenskodex an. Der Verhaltenskodex ist Grundlage für das Posten von Beträgen/Toots und die Moderation der Inhalte der Instanz. Die Nutzung der Instanz steht allen Nutzerinnen und Nutzern offen, die die Nutzungsbedingungen und den Verhaltenskodex anerkennen.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Du machst mit.
Darum erwarten wir:
Respekt,
Toleranz,
Freundlichkeit.

Du bist frei.
Du kannst Mastodon nutzen wie du willst.

1. Nutzungsbedingungen

1.1 Zweck der Instanz

Die Instanz dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dazu, deutschsprachigen Nutzerinnen und Nutzern eine freie, nachhaltige digitale Plattform zum Austausch über kirchliche und religiöse Themen zu bieten. Das Angebot versteht sich als christlich, interkonfessionell und ökumenisch. Der Betrieb der Instanz fördert zudem den zivilgesellschaftlichen Austausch, die (positive wie negative) Religionsfreiheit und im Rahmen des Projektes "LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche" zudem die Bildung über Freie Software. Alle Meinungen und Themen sind willkommen und werden unterstützt, soweit sie einen offenen, sachlichen und produktiven Dialog stärken und im Einklang mit dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und den hier im Folgenden genannten Bedingungen stehen.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Wir schreiben über Kirche und Religion.
Wir sind Christen.
Wir sind neugierig.

Wir gehören zu dem Projekt LibreChurch.
LibreChurch findest du hier: https://librechurch.org

1.2 Betrieb und Nutzung der Instanz

Der Betrieb wird durch den Verein "Linux User im Bereich der Kirche e.V.", kurz "LUKi", mit Sitz in Donauwörth, Vereinsregister des Amtsgerichts Nördlingen: VR 1290 durchgeführt und verantwortet (weitere Angaben s. Impressum auf der Startseite sowie unter https://LUKi.org; im Folgenden bezeichnet als "der Betreiber"). Die technische Umsetzung erfolgt in Kooperation und gemäß eines Vertrags über Auftragsverarbeitung mit der Hostsharing eG (vollständige Informationen s. Datenschutzerklärung). Der gemeinschaftliche Betrieb der Instanz durch einen Verein mit Unterstützung der Hostsharing eG soll den nachhaltigen Bestand des Betriebs und die Verfügbarkeit der Daten der Nutzerinnen und Nutzer sichern. Die Einrichtung eines Accounts begründet jedoch keinen Rechtsanspruch auf die Aufrechterhaltung dieses Dienstes. Nutzerinnen und Nutzern dieser Instanz ist bewusst, dass der Bestand der Instanz von ehrenamtlichen Engagement und der Finanzierung der Gemeinschaft abhängig ist.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Wir sind ein Projekt von einem Verein.
Der Verein heißt LUKi.
LUKi findest du hier: https://LUKi.org
Wir haben einen Vertrag mit Hostsharing.
Hostsharing findest du hier: https://hostsharing.net
Hostsharing ist eine Genossenschaft.
Da liegen die Daten auf einem Server.

1.3 Finanzierung der Instanz und Haftung

Die Nutzung der Instanz erfolgt unentgeltlich. Es besteht kein Anspruch auf Verfügbarkeit des Dienstes und seiner Daten und keine Garantie für die vollständige Speicherung und Übermittlung der Daten. Die Haftung für Schäden, die aus der Nutzung des Dienstes entstehen, wird bei Verschulden durch den Betreiber auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Der Betreiber verkauft keine Werbung und keine Daten seiner Nutzerinnen und Nutzer. Nutzerinnen und Nutzer dieser Instanz ist bewusst, dass sie hier nicht das Produkt, sondern Teil einer Gemeinschaft sind. Der Betrieb der Instanz basiert auf Spenden an den gemeinnützigen Verein LUKi e.V. Der Finanzierungsstand ist auf der Projektseite unter librechurch.org einsehbar. Nutzerinnen und Nutzer dieser Instanz ist bewusst, dass ein dauerhafter Betrieb dieser Instanz nur durch ihre Spenden möglich ist. Nutzerinnen und Nutzer dieser Instanz sind eingeladen, dem LUKi e.V. beizutreten und die Finanzierung der Instanz so nachhaltig zu sichern.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Kirche.social ist kostenfrei.
Du musst nichts bezahlen.
Wir arbeiten ehrenamtlich.
Du kannst Mitglied in unserem Verein werden: https://luki.org/verein-luki-e-v/mitgliedschaft/
Der Verein ist LUKi e.V.
Dann unterstützt du Kirche.social mit deinem Mitgliedsbeitrag.
Oder du spendest.
Aber du musst kein Geld zahlen.

Wir arbeiten ehrenamtlich.
Kirche.social kostet Geld und Zeit.

1.4 Urheberrechte

Die Nutzenden versichern, über die erforderlichen Rechte zur Veröffentlichung von Texten, Bildern, Videos und Musik zu verfügen, soweit sie sie in ihren Beiträgen verwenden. Sie beachten insbesondere die Urheberrechte von Fotografen und Grafikerinnen und das Recht am eigenen Bild von abgebildeten Personen. Die Rechte an allen Veröffentlichungen und sonstigen Beiträgen verbleiben bei den Nutzern. Der Betreiber hat das Recht, sie nach Maßgabe der Datenschutzerklärung zu erfassen, zu speichern und weiterzuverbreiten.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Du darfst nur eigene Sachen schreiben.
Sachen sind Texte, Bilder, Videos, Musik.
Du darfst freie Sachen schreiben.

Urheberrecht ist wichtig.
Wir respektieren das Urheberrecht.

1.5 Veröffentlichung von Inhalten und Jugendschutz

Nutzerinnen und Nutzer der Instanz sind für die Inhalte, die sie veröffentlichen, voll verantwortlich. Nutzerinnen und Nutzern ist bewusst, dass die veröffentlichten Inhalte, sofern nicht anders eingestellt, öffentlich, d.h. für alle, auch ohne Anmeldung einsehbar sind. Ihnen ist ferner bewusst, dass die von ihnen veröffentlichten Inhalte durch die Verbindung der Mastodon-Instanzen (Föderation) den physikalischen Bereich der Instanz unter der Domain kirche.social verlassen und damit nicht mehr der Kontrolle der Nutzerin/des Nutzers und des Betreibers unterliegen. Nutzenden ist ferner bewusst, dass Inhalte, die von Nutzenden mit einer anderen Domain-Endung als "kirche.social" veröffentlicht sind, nicht von Nutzerinnen und Nutzern dieser Instanz stammen und ihre Veröffentlichung ggf. anderen Rechten und Bedingungen unterliegt.

Die auf dieser Instanz verfügbaren Inhalte sollen stets den Bedingungen des Jugendschutzes entsprechen und vollständig jugendfrei sein. Die Nutzung dieser Instanz für die kirchliche Jugendarbeit ist explizit erwünscht. Neben dem unter 1.3 genannten verpflichten sich alle Nutzerinnen und Nutzer der Instanz daher a) keine Inhalte zu veröffentlichen oder zu verbreiten, die dem Jugendschutz nicht entsprechen oder nicht-jugendfreie Inhalte fördern und b) jede Form von Inhalt sofort zu melden, die den Anschein erweckt, nicht jugendfrei zu sein oder auf nicht-jugendfreie Inhalte zu verweisen.

Zur Meldung von Inhalten ist das Reporting-System von Mastodon vorzugsweise zu nutzen. Eine Meldung an die Moderator_innen ist darüber hinaus über die Mailadresse mastodon@librechurch.org sowie den Account @librechurch@kirche.social möglich.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Du bist selber verantwortlich.
Wir sind ein Teil von einem Netzwerk.
Wir sind ein Knoten in einem Netzwerk.
Alle anderen können alle Beiträge lesen.
Bitte denk daran.

Denk an den Jugendschutz.

1.6 Minderjährige Nutzerinnen und Nutzer

Die Instanz steht minderjährigen Nutzerinnen und Nutzern grundsätzlich zur Verfügung. Wenn du mindestens 16 Jahre alt bist, kannst du die Instanz ohne Einwilligung deiner Eltern nutzen und dich registrieren. Bitte beachte, dass eine direkte Registrierung für Nutzerinnen und Nutzer unter 16 Jahren nach DSGVO Art. 8 Abs. 1 nicht gestattet ist. Der Betreiber braucht vorher die schriftliche Einwilligung der Eltern/Erziehungsberechtigten. Bitte wende dich dazu per Mail an mastodon@librechurch.org, damit wir den Eltern/Erziehungsberechtigten ein entsprechendes Formular zukommen lassen können. Verantwortlichen der kirchlichen Jugendarbeit empfehlen wir das gesammelte Einholen der Einwilligung z.B. bei einem Elternabend. Bitte wende dich auch dazu an mastodon@librechurch.org. Bitte beachte auch, dass der Betreiber als zivilrechtlicher Verein den Bedingungen der DSGVO und (erst einmal) nicht den Bedingungen kirchlichen Datenschutzrechtes unterliegt.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Jeder Mensch kann mitmachen.
Kinder müssen ihre Eltern fragen.
Du kannst uns fragen: mastodon@librechurch.org

1.7 Datenschutz

Der Schutz der Daten der Nutzerinnen und Nutzer ist dem Betreiber der Instanz besonders wichtig. Daten werden nur in dem Maße erhoben wie es für den Betrieb der Instanz notwendig ist. Eine anonyme Nutzung ist möglich. Genauere Angaben sind in der Datenschutzerklärung zu finden. Mit der Registrierung erkennt der Nutzer/die Nutzerin die Datenschutzerklärung an und erklärt sich mit der Verarbeitung seiner Daten nach ihrer Maßgabe einverstanden.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Wir schützen unsere Nutzer und Nutzerinnen.
Wir sammeln Daten.
Dann funktioniert Kirche.social.

Du kannst die Datenschutzerklärung lesen: https://kirche.social/terms
Bist du angemeldet?
Dann sagst du:
“Ja. Die Datenschutzbestimmungen sind ok.“

1.8 Vertrauliche Kommunikation und Seelsorge

Auf der Instanz ist es möglich, über direkte Nachrichten zwischen zwei Nutzenden "privat" bzw. "vertraulich" zu kommunizieren. Dem Betreiber ist der Schutz dieser Daten sehr wichtig und er garantiert, dass diese Daten ohne externen Zwang (z.B. durch Strafverfolgungsbehörden) weder eingesehen noch an Unbefugte weitergegeben werden. Die Daten sind unter dieser Perspektive vermutlich sicherer als auf kommerziellen Plattformen. Diese Garantie besteht aber selbstverständlich nur für Daten, die auf dieser Instanz verbleiben, also die Kommunikation zwischen zwei Nutzenden der Instanz/Domain kirche.social. Die Kommunikation mit Nutzenden anderer Instanzen kann durch den Betreiber nicht in der gleichen Weise geschützt werden (vgl. 1.4).

Der Betreiber weist außerdem daraufhin, dass die Direktnachrichten zwischen zwei Nutzenden zwar verschlüsselt übertragen, aber unverschlüsselt gespeichert werden (Transportverschlüsselung). Es ist trotz größter Sorgfalt daher prinzipiell jederzeit möglich, dass Unbefugte durch technische Fehler oder den Zugriff von staatlichen Behörden Einsicht in die Kommunikationsinhalte bekommen.

Der Betreiber empfiehlt daher für vertrauliche Kommunikation bzw. seelsorgliche Inhalte den Wechsel auf ein Medium mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, sodass die Einsicht Dritter in die Kommunikationsdaten technisch ausgeschlossen ist, z.B. durch die Kommunikation mit Hilfe von Messengern mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wie Threema, Signal, DeltaChat oder Riot/Matrix.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Du kannst direkt mit einem anderen Nutzer schreiben.
Dann ist eurer Text nicht öffentlich.
Aber euer Text ist nicht verschlüsselt.

Du schreibst geheime Dinge an einen Nutzer?
Mach das lieber woanders.

Wir helfen dir: mastodon@librechurch.org

1.9 Verhaltenskodex und Ausschluss von Nutzerinnen und Nutzerin

Es gilt der unten genannte Verhaltenskodex. Der Betreiber behält sich das Recht vor, solche Nutzende durch dazu bestimmte Moderatoren und Moderatorinnen auszuschließen, die die Nutzungsbedingungen oder den Verhaltenskodex nicht einhalten. Im Regelfall erfolgt vor Ausschluss eine Ermahnung, die ist jedoch nicht obligatorisch.

Der Betreiber behält sich außerdem das Recht vor, einzelne Beiträge von Nutzerinnen und Nutzern durch dazu bestimmte Moderatoren und Moderatorinnen zu sperren oder zu löschen, wenn sie den Nutzungsbedingungen oder dem Verhaltenskodex nicht entsprechen. Eine Ermahnung ist nicht erforderlich.

Der Betreiber wird schließlich Inhalte von anderen anderen Instanzen (anderen Servern mit Installationen von Mastodon) stumm schalten oder ganz sperren, wenn sie den Nutzungsbedingungen und dem Verhaltenskodex nicht entsprechen. Der Betreiber wird eine öffentlich einsehbare Liste darüber führen, welche Instanzen stumm geschaltet oder gesperrt sind.

Im Streitfall obliegt die abschließende Entscheidung über eine Löschung, eine Sperrung oder den Ausschluss einer Nutzerin oder eines Nutzers dem Vorstand des LUKi e.V.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Wir schreiben freundlich.
Wir schreiben ehrlich.
Aber wir sind aufmerksam.

Wir achten auf freundliche Sprache.
Du kannst uns schreiben: mastodon@librechurch.org

2. Verhaltenskodex

Dieses Wort in Leichter Sprache: Regeln für Kirche.social

2.1 Vorwort

Dieser Verhaltenskodex gilt für alle Nutzenden, also für jede Person, die einen Account bei der Mastodon-Instanz unter kirche.social registriert hat.

Dieser Satz in Leichter Sprache: Die Regeln sind für alle Nutzer und Nutzerinnen.

2.2 Grundsätzliches

Diese Instanz wird von Christinnen und Christen betrieben. Wir erwarten von allen Nutzenden, dass eine christliche Umgebung und Atmosphäre gepflegt wird, die von allen Nutzenden der Instanz als einladend, inklusiv und respektvoll wahrgenommen werden kann.

Wir legen besonderen Wert darauf, dass die Teilnahme an dieser Mastodon-Instanz eine gewalt- und unterdrückungsfreie Erfahrung für jede und jeden ist, unabhängig von Religion, Bekenntnis, Kenntnis, Erfahrung, Geschlecht(-sidentität und -ausdruck), sexueller Orientierung, Einschränkung und Behinderung, persönlicher Erscheinung, Körpergröße, Ethnie, Alter oder Nationalität.

Wir definieren Gewalt oder Unterdrückung als jede Form von Sprache oder Handlung, die gesellschaftliche (Vor-)Herrschaft über andere in irgendeiner Form befürwortet, unterstützt, stärkt oder damit sympathisiert.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Wir sind Christen.
Das sollen alle wissen.

Wir schreiben ohne Gewalt.
Wir unterdrücken keinen Menschen.

2.3 Unerwünschte Verhaltensweisen

Insbesondere Verhaltensweisen der hier aufgelisteten Art können zu einer Löschung von Toots und zu einer Blockung von Accounts führen (unvollständige Liste):

  • Belästigung, Stalking, Doxxing
  • Rassismus, Sexismus, Beschimpfungen oder deren Befürwortung
  • Diskriminierung von Geschlechtern und Minderheiten oder
  • Gewalttätige nationalistische Propaganda, Nazi-Symbolismus oder Förderung der Ideologie des Nationalsozialismus
  • Leute kontaktieren, die klar gemacht haben, dass sie keinen Kontakt wollen. Dogpiling
  • Posten und Verbreiten von sexuellem Inhalt, Gewaltdarstellungen oder Werbung
  • jede Form kommerzieller Werbung
  • automatische Postings (Spam)
  • Bots, die ohne ihre expliziten Anfragen mit Nutzer interagieren

Basierend auf dem "About" von https://social.saarland/.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Das ist verboten:
belästigen und stalken
beschimpfen
andere nerven

Das musst du beachten:
Du musst ein Nein akzeptieren.
Du musst Grenzen anderer Nutzer respektieren.

2.4 Meldung von unerwünschtem Verhalten

Die vom Betreiber für die Moderation der Instanz bestimmten Moderatorinnen und Moderatoren übernehmen an erster Stelle Verantwortung für die Einhaltung dieses Verhaltenskodex. Für die Umsetzung und Einhaltung der unter 2.2 beschriebenen Atmosphäre sind sie darauf angewiesen, dass alle Nutzenden Toots und Verhalten melden, dass ihnen unangemessen erscheint. Alle Nutzenden sind angehalten, dazu den "Report"-Button zu verwenden oder die Mailadresse mastodon@librechurch.org oder den Account @librechurch@kirche.social oder die unten genannten Moderatorinnen direkt zu kontaktieren. Die Moderatoren werden alle Fälle überprüfen, nach Angemessenheit der Umstände ahnden und die Identität der meldenden Nutzerinnen und Nutzer unter allen Umständen schützen.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Wer sich nicht an die Regeln hält, wird ausgeschlossen.
Es gibt Moderatoren und Moderatorinnen.
Du kannst schreiben an: mastodon@librechurch.org
Oder du kannst klicken auf das Feld: Report. (Hier Bild einfügen)

2.5 Instanz-Sprachen: Deutsch und Englisch

Der Betreiber legt Wert auf die Möglichkeit der ökumenischen Kommunikation in der weltweiten Kirche, auch im Kontakt mit anderen Mastodon-Instanzen und strebt eine Mehrsprachigkeit der Instanz an.

Die Unterstützung von Sprachen ist jedoch auf die Sprachkenntnisse der Moderatorinnen und Moderatoren begrenzt. Daher sind aus pragmatischen Gründen derzeit als Instanzsprachen nur Deutsch und Englisch zugelassen.

Weitere Sprachen können aufgenommen werden, wenn sich entsprechend sprachlich kompetente Moderatorinnen finden, die sich bereit erklären, Beiträge in den entsprechenden Sprachen zu moderieren.

In einzelnen Fällen werden Beiträge auf Italienisch, Latein, Altgriechisch und Althebräisch aus religiösem und/oder wissenschaftlichen Interesse toleriert.

Dieser Abschnitt in Leichter Sprache:

Wir wollen Kontakt in die Kirche auf der ganzen Welt.
Moderatoren und Moderatorinnen können ihre Sprachen nutzen.

2.6 Instanz-Moderator_innen

Die Moderatoren dieser Instanz sind Peter, Philipp und Johannes. Weitere Moderatorinnen und Moderatoren können durch den Vorstand des LUKi e.V. bestimmt werden.

Dieser Satz in Leichter Sprache: Peter, Philipp und Johannes sind Moderatoren.

2.7 Gesperrte Instanzen/Föderationsstatus

Der Betreiber versucht Zensur zu vermeiden. Mastodon funktioniert als föderiertes Netz, die Unterbindung der Föderation mit anderen Servern/Instanzen wird daher nur als äußerstes Mittel eingesetzt in Fällen, in denen der Inhalt anderer Instanzen den Schutz und das Wohl der Nutzerinnen und Nutzer dieser Instanz gefährdet (Jugendschutz) oder in Konflikt gerät mit dem Recht der Bundesrepublik Deutschland oder in Fällen von technischem Fehlverhalten oder eindeutig erkennbarem feindlichen oder schädigendem Verhalten (z.B. Cracker-Angriffe).

Mit folgenden Mastodon-Instanzen ist die Kommunikation stumm geschaltet oder ganz gesperrt. Haben die Moderatorinnen und Moderatoren sich deiner Meinung nach falsch entschieden? Schreib uns!

Domain Schweregrad Mediendateien abweisen Meldungen abweisen Kommentar
shiroganedon.net Gesperrt ja ja japanisch; Spam/sexuelle Inhalte
flower.afn.social Stummschalten ja ja japanisch; Spam/sexuelle Inhalte
mstdn.jp Stummschalten ja nein japanisch; Spam/sexuelle Inhalte
pawoo.net Gesperrt ja ja japanisch; Spam/sexuelle Inhalte
gab.com Gesperrt ja ja rechtsextrem/Spam/sexuelle Inhalte

Hinweis: Mit Nutzenden von stummgeschalteten Instanzen kannst du weiterhin kommunizieren, aber ihre Posts werden nicht mehr in der öffentlichen Timeline dieser Instanz erscheinen. Bei Instanzen, die gesperrt wurden, sind keine Posts/Toots dieser Instanz mehr zu sehen.

Dieser Abschnitt ist übernommen von https://social.tchncs.de/about/more.

3. Version und Weiterentwicklung

Dieser Verhaltenskodex basiert auf dem Code of Conduct von Fosstodon, https://hub.fosstodon.org/code-of-conduct.

Version 1.0 vom 27. Februar 2019.

Dieses Dokument ist ein Gemeinschaftsprodukt. Vorschläge zur Weiterentwicklung können unter https://pad.luki.org/p/Mastodon_Nutzungsbedingungen gemacht werden. Über die Aufnahme in den offiziellen Text der Instanz entscheidet der Vorstand des LUKi e.V.