Ein Text, der mich sehr zum angeregt hat und zeigt, dass das Beschäftigen mit einer Sache aus vielen Blickwinkeln betrachtet werden kann und viele Mächte dabei mitwirken können.

Viel Freude beim Lesen!

Ich muss gar nicht zu jedem hin,
ich spür das Schwingen, spür die Tön
ein´s jeden Dinges, nah und fern,
wenn ich mich öffne und werd´ still
in Ehrfurcht vor dem großen Herrn,
der all dies schuf und halten will.
Ich glaub´ das war der Moment,
den sicher jeder von euch kennt,
in dem der Mensch zur Lieb´ bereit:
Ich glaub´ , da ist Weihnachten nicht weit!

2/2

Ich sehn´ mich so nach einem Land
der Ruhe und Geborgenheit.
Ich glaub´ ich habe´s einmal gekannt,
als ich den Sternenhimmel weit
und klar vor meinen Augen sah,
unendlich großes Weltenall.
Ich ahnte, spürte auf einmal,
dass alles: Sterne, Berg und Tal,
ob ferne Länder, fremdes Volk,
sei es der Mond, sei´s Sonnenstrahl,
dass all das in mir drin ich find,
verkleinert, einmalig und schön.

1/2

Guten Tag!
Nach einigen Monaten auf Mastodon-Tech habe ich den Weg hierher gefunden.
Sofort begegne ich auch bekannten Namen ... 😀 .

Ich bin sehr gespannt auf die Troets hier auf der Seite und hoffe auch das ein oder andere beitragen zu können.

Die nächste Zeit wird es nicht viel sein, denn mit der Weihnachtszeit beginnen für mich die "12 heiligen Nächte", die ich nur mit mir und der Familie verbringen will und alles "Mediale" meide.

LICHTVOLLE WEIHNACHTEN

kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!