Wir gehen in den Tag mit Gottes Segen. Er wird uns begleiten und uns zur Seite stehen. Er gebe uns Kraft und Gelingen. Die Liebe sei der Maßstab für alles, was wir tun.

Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige Gott – der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

Zeige Konversation

Gott, hilf uns gnädig zu sein mit uns selbst und mit Menschen, denen wir heute begegnen. Schenke uns die Kraft, unsere Pläne zu ändern, wenn sie nicht aufgehen. Schenke uns Verständnis für die Wünsche der Anderen. Lass deine Gnade an diesem Tag mächtig werden. Amen.

Zeige Konversation

Gott, bei dir fangen nicht nur die Tage immer wieder neu an, sondern auch die Beziehungen. Hilf uns, deine Gnade anzunehmen und auch mit den Menschen neu anzufangen, von denen wir uns distanziert haben obwohl sie in unserer Nähe sind.

Zeige Konversation

Gott, du schenkst uns an jedem Morgen einen neuen Tag. Aber wir nehmen auch Erfahrungen der letzten Tage, Wochen, Monate, Jahre mit – gute und schlechte. Manche Gedanken, Worte und Taten belasten unsere Beziehungen zu Mitmenschen, unsere Beziehung zu dir und unser Bild von uns selbst.

Zeige Konversation

Der Lehrtext für heute steht in Römer 5,20. Paulus schreibt:

„Wo die Sünde mächtig geworden ist, da ist die Gnade noch viel mächtiger geworden.“

Zeige Konversation

Herzliche Einladung zum .

Die Nacht ist vergangen, ein neuer Tag hat begonnen. Lasst uns wachen und abtun, was uns träge macht, dass wir ihn preisen, unsern Gott, mit unserem Leben vom Morgen an bis zur Ruhe der Nacht.

Wir gehen in den Tag mit Gottes Segen. Er wird uns begleiten und uns zur Seite stehen. Er gebe uns Kraft und Gelingen. Die Liebe sei der Maßstab für alles, was wir tun.

Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige Gott – der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

Zeige Konversation

Gott, ziehe die Geringen aus dem Staub und hole die Armen aus dem Dreck. Verändere unsere Welt, damit alle Menschen gut leben können. Und leite uns zu einer neuen Welt, in der niemand mächtiger oder geringer, reicher oder ärmer ist als andere. Amen.

Zeige Konversation

Gott, du bist als Kind in unsere Welt gekommen. Du zeigst dich menschlich und begreifbar. Hilf uns begreifen, dass wir nicht groß und mächtig werden müssen, weil du mit deiner Macht für uns sorgst, auch wenn du im Kleinen erscheinst.

Zeige Konversation

Gott, du warst am Anfang da. Du bist der Grund und der Ursprung unseres Lebens und unserer Welt. Du hast geschaffen, was wir oft für selbstverständlich halten, und was uns zum Staunen bringt. Unbegreiflich sind für uns deine Möglichkeiten.

Zeige Konversation

„Den Geringen zieht er aus dem Staub, den Armen holt er aus dem Dreck. Denn die Säulen der Erde sind von dem Herrn, er hat die Welt auf sie gegründet.“ (1. Samuel 2,8)

Zeige Konversation

Herzliche Einladung zum .

Die Nacht ist vergangen, ein neuer Tag hat begonnen. Lasst uns wachen und abtun, was uns träge macht, dass wir ihn preisen, unsern Gott, mit unserem Leben vom Morgen an bis zur Ruhe der Nacht.

Wir gehen in den Tag mit Gottes Segen.

Der Herr segne uns und behüte uns. Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig. Der Herr erhebe sein Angesicht auf uns und schenke uns Frieden.

Zeige Konversation

Christus, hilf uns Frieden zu schaffen wo wir leben. Schenke uns Verständnis für Menschen in unserer Nähe, auch wenn wir anderer Meinung sind. Und erfülle uns mit der Hoffnung auf deinen Frieden, der eines Tages in der Ferne und in der Nähe alles erfüllen wird. Amen.

Zeige Konversation

Christus, erbarme dich und hilf Frieden zu schaffen, wo Krieg ist. Hilf den Menschen in der Ukraine. Gib den Mächtigen Weisheit für kluge Entscheidungen und öffne neue Gesprächsmöglichkeiten, damit die Waffen schweigen können.

Zeige Konversation

Christus, wir leben in der Spannung zwischen dem Frieden, den du verkündigt hast, und dem Krieg und Streit, den wir in unserer Welt in der Ferne und in der Nähe sehen und spüren. Hilf uns glauben an das Evangelium – an die Kraft der Vergebung, die Frieden schaffen kann.

Zeige Konversation

Der Lehrtext für heute steht in Epheser 2,17:

„Christus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.“

Zeige Konversation

Herzliche Einladung zum .

Die Nacht ist vergangen, ein neuer Tag hat begonnen. Lasst uns wachen und abtun, was uns träge macht, dass wir ihn preisen, unsern Gott, mit unserem Leben vom Morgen an bis zur Ruhe der Nacht.

Wir gehen in den Tag mit Gottes Segen. Er wird uns begleiten und uns zur Seite stehen. Er gebe uns Kraft und Gelingen. Die Liebe sei der Maßstab für alles, was wir tun.

Es segne und behüte uns der allmächtige und barmherzige Gott – der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

Zeige Konversation

Jesus, sei bei denen, die beladen und voller Last in diese Woche gehen. Hilf denen, die Sorgen haben und nicht wissen, was werden soll. Leite sie und uns alle durch diesen Tag und durch diese Woche. Amen.

Zeige Konversation
Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!