- der Altar steht nun auch wieder (ganz schön schwer 😅).
Die Orgel muss noch eingerichtet werden und los geht‘s

In Berlin haben sich 13 säkulare Organisationen zum »Zentralrat der Konfessionsfreien« zusammengeschlossen. Es geht ihnen um einen Einsatz gegen die »politische Dimension« von . Einige große Verbände allerdings fehlen in dem neuen Gremium: bit.ly/3LKjFix

Die deutschen |n arbeiten seit 60 Jahren mit der in der zusammen. Doch auch das Jubiläum stand im Schatten des -Krieges. Gewarnt wurde vor einer Verlagerung von Mitteln in die Rüstung: bit.ly/3wxjin4 (via @weltsichten)

Die spüren die Krise der großen Schwester: Sie leiden mit am Ansehensverlust, Gläubige wie Andreas , Generalvikar des @bistum_speyer, konvertieren. Bischof Matthias Ring erklärt, warum niemand vor einem großen Exodus Angst haben muss: bit.ly/3G44zTM

Juden beten dreimal täglich zentralratderjuden.de/judentum Muslime sogar fünfmal. Wo ist das in der Bibel verankert außer in Daniel 6? Gibt es da noch andere Belege? Wir sind gestern bei der ökumenischen Bibelwoche auf diese Frage gekommen. #FediLZ

Die Formulierung »Umgekehrt können Katholiken am evangelischen teilnehmen« ist irreführend! Zwar erlaubt das die evangelische , aber das römisch-katholische verbietet das ausdrücklich den eigenen Mitgliedern.

Zeige Konversation

Sommerkirche in den Ferien – eine Reise durch die Kirchen unserer Gemeinde
Wer eine Mitfahrgelegenheit braucht, meldet sich bitte im Gemeindebüro (06126-55222), bei Pfarrer Johannes Seemann (06126-228822) oder bei den Kirchenvorstehern und Kirchvorstherinnen.
Hier die Termine:
24.07. Heftrich Alteburg
31.07. Oberrod Sonnenhof
07.08. Bermbach Feuerwehr
14.08. Heftrich Alteburg
21.08. Bermbach Garten Gemeindehaus
28.08. Kröftel Grillhütte
04.09. HE als FF (Alteburg)

WDR:
Der Bundestag diskutiert heute über eine Neuregelung der Sterbehilfe. Parteibücher spielen dabei keine Rolle. Es gibt drei fraktionsübergreifende Vorschläge - hier der Überblick.
Sterbehilfe: Über diese drei Vorschläge diskutiert heute der Bundestag www1.wdr.de/nachrichten/bundes

Evangelisch.de: Warum mich mich konfirmieren lasse / In der in gibt es die schon seit fast genau 300 Jahren. Das Evangelische Medienhaus Stuttgart hat mal ein paar aktuelle Konfis, die heute konfirmiert werden, gefragt - warum eigentlich?

Hören Sie hier, welche Antworten es dazu gibt:
evangelisch.de/audios/201048/1

Und noch etwas interessiert uns:

Bist Du einer christlichen oder ?

: keine Stolperfallen mehr! Sehr gut geworden; der Altar kommt noch, dann kommen wir dort wieder feiern 😃

: das Gemeindehaus ist wieder chic! Diese Woche kann der Betrieb dort wieder losgehen 😄

Die protestantische -Landschaft ist komplex. Deshalb hat @NEUMEdIER eine »Social-Map« entwickelt, die die Social-Media-Kanäle evangelisch Aktiver in -Nassau zeigt: bit.ly/3gkCGIm (via @ekhn_de)

Wir sind jetzt auch auf Mastodon!

International bekannt ist das Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale) als Heimstatt der weltberühmten Himmelsscheibe von Nebra. Mit einer bis in das 19. Jahrhundert zurückreichenden Geschichte bergen die Sammlungen des Landesmuseums jedoch noch eine Reihe weiterer hochkarätiger Funde und Fundkomplexe.

Foto © LDA Sachsen-Anhalt, J. Lipták.
#museumhalle #archäologie

Ein Blick hinter die Kulissen: youtu.be/hDQ5F8tEKwo

und , so wie ihn die |n vorleben, spielen bei jungen Menschen kaum noch eine Rolle. Das ist das Ergebnis der neuen Trendstudie » in Deutschland – Sommer 2022«: bit.ly/3Mil4Ol (via @BR24)

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!