Hier war es die letzten Monate etwas ruhiger. Die Auswertung in den letzten Tagen hat aber ergeben, dass unser Projekt ein voller Erfolg ist. Die Dienste werden gut genutzt und das von deutlich mehr Menschen als wir erwartet hatten.
Wir setzen weiter auf freiheitliche Digitalisierung für die Kirchen. Dazu wollen wir verstärkt Modellprojekt sein, an dem andere mitlernen können. Dazu ist vor allem an unserer Dokumentation noch einiges zu tun. Ein Konzept dazu wird erarbeitet. Gerne mitmachen!

@ebinger @ChristianBrecheis @Frau_Sanders @librechurch @peter

Ich habe jetzt einen Bot für die Losung aufgesetzt. Ab heute Nacht hat das Fedi seine tägliche Losung und den Lehrtext. Enjoy 😍

Der Account: @losungen botsin.space/@losungen Das Profil muss ich noch nachziehen. Hauptsache es TUUT!

@Frau_Sanders @ebinger @chris723 @ChristianBrecheis Danke für die Anregung. Wir müssten das mal abklären. Eigentlich haben wir auf kirche.social eine No-Bots-Policy. 😉

Attraktiver und geschützter Chat in der Kirche - und trotzdem verbunden mit der .

Eine Einführung in und , sowie praktische Anwendungen in der mit synod.im von @librechurch
barcamps.eu/bcKirche2022/sessi

Bei Interesse findet die Session Sa 19.03.21 remote in diesem BigBlueButton-Raum statt:
bbbtrial01.chrom-cloud.de/b/jo

@onlinekirche

Möchtest du teilnehmen? Gib dem Toot einen Favoriten.

@Joachim_Rees Ja, genau. Ich meine, du kannst die Account-Adresse ändern, dann ist es unkompliziert.

@toaskoas Es gibt Menschen beim @luki, die versuchen die Ressourcen dafür zusammen zu bekommen. „Geplant“ ist also noch übertrieben. Würde auch nicht von uns betrieben. Wenn du helfen möchtest, melde dich gerne via Matrix in -marktplatz:synod.im

Achtung: Da auch wir von der -Welle mit Bot-Registrierungen auf -Servern betroffen sind, kann man sich auch auf synod.im derzeit nur noch mit Mail-Adresse registrieren.

Wir arbeiten an einer grundlegenden Lösung des Problems.

IMPORTANT: We're seeing a large scale attempt to bulk-register bot accounts across the public Matrix network (including captcha bypass) in order to perform spam flood attacks. If you're running a public homeserver please disable open registration, or require email for signups.

Zunächst ein herzlicher an @librechurch , welche diese zur Verfügung stellt.

Apropos Instanz: Anders als bei anderen, sog. sozialen, Netzwerken ist das / nicht *zentralistisch* aufgebaut.

So wie in gewisser Weise organisatorisch zu einer gehören, so bilden hier viele Instanzen (Server) das Fediverse. Jede Instanz kann dabei eigene setzen und nach eigenen arbeiten.

@jo Ja, die synod.im Apps laufen über jitsi.luki.org.

@jo @Frau_Sanders Ich glaube, am besten geht es mit zwei iOS-Geräten, die beide die Synod.im App verwenden. Sobald eine Element ist, haut es nicht mehr hin, glaube ich.

@white_gecko Ja, die c‘t finanziert sich darüber. Das war früher am Kiosk auch schon so. 😉

Es gibt Neuigkeiten 🤗🍾🎺🎉
Macht vom 26.-28. März drei große Ausrufezeichen in euren Kalender & und meldet euch jetzt direkt zum zweiten ökumenischen #glaubengemeinsam Hackathon an!
glaubengemeinsam.de

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!