@white_gecko Ja, die c‘t finanziert sich darüber. Das war früher am Kiosk auch schon so. 😉

Oh, da muß ich mal gucken wo's hier ein Kiosk gibt...

@librechurch
Den Artikel hätte ich gekauft, das ganze Heft nicht.

@JoergSorge @librechurch Da ist ja jedem überlassen. Ich möchte nur der Vollständigkeit halber eine Lanze für den Journalismus brechen: Wenn der sich pro Artikel bezahlen lassen würde, dann gäb es irgendwann nur noch Populismus. Dh. diese Form von Querfinanzierung sichert Qualität. Ich finde das richtig und wichtig.

@JoergSorge Ich kauf lieber das Heft als mir n Konto dort zu machen, das ich doch wieder vergess...
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!