@opensuse and #GNU #Health are excited to improve the health of patients through technology. The expanding hospital in Cameroon will be using several #raspberrypi 4s and patients can use #openSUSE or @kde Plasma Mobile on the @PINE64 #PinePhone to access personal health information. #xfce news.opensuse.org/2021/10/20/h

We are glad to announce #CollaboraOffice 6.4.next for #Android & #iOS🌻

Version 6.4.13 gives you the widest range of features and best performance🍀

📊 Import CSV Files
⚙️ Freeze Columns and Rows
🔠 Fontwork text art

Get it👉 collaboraoffice.com/release-ne
#foss #gdpr

@favstarmafia das kann sein. aber es kann zB auch der neuere Kernel sein.

@favstarmafia Wenn du die Ursache findest, kann es aber auch unter Linux Mint ausreichend sein, den Kernel auszutauschen oder das entsprechende Modul nachzuladen. Gibt unter Ubuntu für solche Fälle ja PPAs ohne Ende, das mag ich.

Funding software innovation is a marathon, not a sprint. Read how we develop software in a sustainable way. Read more about how you can support this movement 👉puri.sm/posts/how-purism-funds

How do you fund free software sustainably? In this post I talk about some of the main approaches, the problems with some funding models, and specifically how (and why) Purism takes the approach we do. puri.sm/posts/how-purism-funds

@Juju german tech dudes are the epitome of I AM TRUTH.

Wanted to share this slide because it's pretty cool. This is all the code you need to have a native, packaged app on elementary OS. 3 Files. About 60 lines. Not including metadata ofc.

@malteengeler Sind die Renten jetzt nicht auch schon abhängig von der Marktentwicklung?

Wenn ihr die Idee "Elektroschrott vermeiden - Bedürftigen helfen" auch gut findet, dann meldet euch gerne bei uns und werkelt mit uns in ein drittes, starkes Jahr. 😃

Und nein, IT-Hintergrund ist nicht nötig. 😉 Im Verein sind einige einfach mit Neugier und Motivation gestartet.
Und auch abseits der Hardwarebearbeitung freuen wir uns auf eure Unterstützung.

Zeige Konversation

@luebbermann Hm, ja, danke. Wobei ja beide Einwände irgendwo auch richtig sind und meine Frage wäre, wie alternative Vorschläge aussehen. Bin da absolut kein Experte für, aber weiß aus meiner eigenen kleinen Welt, wie schwierig die Transformation von grundlegenden Strukturen sind. Und dass man zB nicht über Nacht aus Autobauern Umweltpioniere macht - schon rein ausbildungstechnisch.

@gom @luebbermann Daher, wo es reelle Gegenwerte gibt: Produzierendes Gewerbe, Grundbesitz, Mineralien/Rohstoffe. Der Rest ist ja sozusagen drauf spekuliert.

@gom @luebbermann Kann ich nicht beurteilen, aber das Kapital zur Blasenbildung kommt vermutlich erstmal daher, wo sich verlässliche Wirtschaftsleistungen schöpfen lassen. Von daher ist der Kampf um faire Arbeitsbedingungen eigtl der Arbeitskampf des 19. Jh. Heute müsste es darum gehen, dass mit der eigenen Arbeitskraft auch faire Dinge gemacht werden. Wiederverkauf an Aktienmärkten gehört da imho eigt nicht zu.

@gom @luebbermann Alles richtig. Brauchst mir auch nix unterstellen. Ich hab meinen Punkt ja auch versucht auf unter 500 Zeichen zu bringen. Was ich meinte: Ein bestimmt sehr guter Anteil der Arbeitnehmer:innen (hab leider keine zusammenfassende Statistik) arbeitet bei deutschen Aktiengesellschaften aus dem DAX. Die haben ihr Geld nicht aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

@gom @luebbermann Also, ich bin inhaltlich ganz bei dir. Ich glaube aber, die Sache ist etwas komplizierter. Denn viele Bürger:innen arbeiten ja gerne bei AGs, die trotz vollkommen unnachhaltiger Geschäftsmodelle gute Gehälter auszahlen können. Und dass die Banken gute Zinsen auf die Einlagen aus diesem Gehalt zahlen konnten, hat auch jeder gerne genommen. Was die Banken damit gemacht haben, hat die wenigsten interessiert.

@gom @luebbermann Die aktuelle Wirtschaftsentwicklung inkl fehlende Zinsen für Rentenrücklagen *ist* die Marktbereinigung von 2008.

@luebbermann sry, nicht böse gemeint, aber solche leute lese ich nicht, auch wenn da was richtiges stehen könnte (steht dann sicher auch bei seriösen quellen)

@luebbermann andere staaten habens gemacht und aktuell keine probleme mit der rentenentwicklung. es ist auch eine speziell deutsche mentalität, die bei sowas davor ist 😉

Privacy und Demokratie 

Das betrifft leider auch die Verwendung der Kamera am Smartphone (iOS). Habe ich bisher immer angenommen, dass kurz fotografierte Dokumente auf meinem Gerät/in meinem Eigentum bleiben, so muss ich jetzt davon ausgehen, dass auch ein OCR Algo drüber läuft, der Texte erkennt und zumindest Fingerprints/Hashtags mit Apple abgleicht.

Zeige Konversation
Ältere anzeigen

Johannes Brakensiek empfiehlt:

kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!