@gael To be clear: A centralized service that requires a phone number for use and syncs telephone numbers (of others without their consent) and without even hashing them is a privacy no go (even illegal in Germany, I think).

@gael They save contacts data unhashed, use an insecure crypto algorithm and a centralized non open source server. en.wikipedia.org/wiki/Telegram
German: kuketz-blog.de/telegram-sicher

Regarding Delta.chat I'm not sure if it's a good idea to use a very old protocol that was never meant for transferring instant messages. But that's rather a technical concern than a privacy one.

@gael Hey Gael, if you like to protect privacy (my data...) please leave Telegram and join Matrix! Thank you!

In partnership with our friends at @kde we are thrilled to be embarking on this new endeavor. The configurability of GNOME paired with the simplicity of KDE - all rolled into a single package. Introducing KNOME, built using QTK3 and Kutter.

knome.org/

@favstarmafia @jr Finds gut! Wenn manche zusammen weg sind, weiß man dann auch direkt wieso!

Wir freuen uns, dass wir heute unseren Audiokonferenz-Dienst auf Basis von zur Verfügung stellen können: mumble.luki.org

Das Angebot ist für den dienstlichen und ehrenamtlichen Gebrauch geeignet und funktioniert zuverlässig auch mit „schmaleren“ Internetverbindungen. Bei der Einrichtung unterstützen wir gerne.

Herzlichen Dank erneut an @ChristianBrecheis für die datenschutzrechtlichen Ausarbeitungen!

Weitere Infos: luki.org/2020/03/luki-stellt-a

LUKi stellt Audiokonferenzen mit Mumble zur Verfügung ift.tt/2UOT5MG

@thebinger Teste es gerne noch mal, wenn du magst. Bei Discord gibt es ja schon einige datenschutzrechtliche Bedenken. Zum Dienst: luki.org/2020/03/luki-stellt-a @luki

@computertruhe Sehr cool, freut mich. Wie macht ihr das mit Tastatur/Maus und Monitoren? Habt ihr davon genug da?
Ich überlege auch noch, ob ich mit meinen Konfirmanden digital starte - aber dafür müsste ich sicher auch etwas Hardware organisieren. Gerade Bildschirm sind ja oft nicht so günstig…

Theaterworkshop “Pontius Pilatus” – Live Event, 31.3., 17:00
Die Kinderkirche Hoffungsland lädt ein, in einem extra dafür gebauten Gebäude, im Online-Theaterworkshop nachzuspielen, wie die Verurteilung von Jesus durch Pontius Pilatus abgelaufen ist.
blogs.rpi-virtuell.de/minetest

@thebinger Hallo Thomas, dake für die Anleitung! Beim @luki geht die Tage ein Blogpost raus, dass wir unseren Mumble-Server unter mumble.luki.org frei zur Verfügung stellen. Evtl. eine gute Discord-Alternative für alle, die in das Minetest-Abenteuer noch reinspringen? Viele Grüße!

Warum in die Ferne schweifen. Grad stellte sich raus, dass mein Bruder Interesse hat. Das Buch ist weg. 😉

26 Boosts in zwei Stunden, sehr cool. Bisher allerdings noch keine Interessent_in. Ja, das Buch behandelt noch Java. Die 8. Aufl. ist allerdings von März 2019 und zeigt auch die Verwendung von Android Studio. @teckids_eV - bei euch jemand mit Interesse?

@quantum @eichkat3r Das Buch ist für die Entwicklung mit Java. Aber manches passt sicher auch für Kotlin. Wenn es für dich hilfreich ist, schick mir doch deine Adresse per PN.

(@janineuhl) RT: Erschreckende Nachrichten aus #Ungarn: Das Parlament hat der Regierung gerade erlaubt, per Dekret zu regieren - ohne Enddatum oder parl. Kontrolle. Begründet wird das mit der #Coronakrise, aber das Gesetz könnte weit darüber hinaus dramatische Folgen haben
amnesty.de/informieren/aktuell nitter.net/janineuhl/status/12

@computertruhe Meiner Meinung nach ist der Pi4 mit 4 GB RAM voll tauglich für Büroarbeiten

Aber Obacht: Der GPU niemals mehr als 512 MB zuweisen, denn danach startet der Pi nicht mehr. 🤷

Mehr anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!