Folgen

562 Sitzplätze, dazu 8 Plätze für Fahrräder. Nur falls sich irgendwer fragt, warum in Deutschland a) kein vernünftiger Mensch mit dem verreist und b) erst recht keine Familien.
(Meine Hochachtung an alle Wahnwitzigen, die es trotzdem tun!)

heise.de/news/Deutsche-Bahn-ze

· · Web · 2 · 1 · 2

@letterus Per Bahn lässt sich sinnvoll wenn überhaupt nur mit leichtem Klapprad verreisen. Ein normales Bike oder gar eBike würde ich da nach Möglichkeit nicht mitschleppen wollen.

@koetpi Dabei wäre das ja eine super Kombi. Wenn ich mit dem Auto 5 oder 6 Fahrräder mitnehmen will, bekomm ich regelmäßig graue Haare und Rücken.

@letterus Rücken gibt es spätestens an den Bahnhöfen, wenn das Bike die Treppe rauf oder runter getragen werden muss. Dazu passend ein Symbolbild welches auch an einem Bahnhof in Köln aufgenommen habe.

@koetpi Hm, ja, stimmt. Hab ich auch schon zu viel gemacht. Wir wollen gerne mal wieder Fahrradurlaub machen. Aber vermutlich müssen wir einfach ab der Haustür losfahren…

@letterus Oder eben die andere Alternative. Mit dem Auto irgendwo hin und das Auto an einem sicheren Ort stehen lassen: [DK-01] mit dem E-Bike nach Kopenhagen | Dänemark | Teil 1 Anreise bis Puttgarden - Invidious invidious.sp-codes.de/watch?v=

@letterus
Genau das selbe habe ich mir auch gedacht, als ich die Spezifikationen gelesen habe.
Das ist mal wieder (typisch Bahn) ein viel zu kleiner Schritt in die richtige Richtung…

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!