An den Süßigkeiten bei Aldi hab ich gemerkt, dass dieses Jahr EM ist. 🤷‍♂️
Ansonsten ist drüben auf Twitter alles wie immer. Wer sich den emotionalen Mülleimer antut, muss sich imho nicht wundern, dass er/sie sich ständig wie zugemüllt fühlt.

Folgen

An dem Aggressionslevel kann man übrigens die klassischen Kandidat:innen für Depressionen am Besten erkennen. Aber das wissen die Seelsorger:innen und Therapeut:innen.

· · Web · 1 · 0 · 1

@letterus Das greift gleich auf mehreren Ebenen zu kurz. Im Hinblick auf z.B. die BuReg oder die katholische Kirche sind Aggressionen absolut verständlich, egal wer sie wo ablässt.
#vertrauen

@Bongo_Fury Es geht mir um die Frage, ob es hilfreich ist, sie bei Twitter abzulassen. Ich glaube: Nein. Weder für sich selbst noch für andere.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!