Folgen

Ich finde es wichtig drauf hinzuweisen, dass die aktuellen Maßnahmen bedeuten, dass erwerbsmäßig arbeitende Menschen noch soziale Kontakte haben dürfen, während Menschen in der nicht-erwerbsmäßigen Care-Arbeit praktisch vollständig isoliert werden. geht anders.

@letterus Man kann das auch anders herum sehen: Die meisten #Covid-Fälle gibt es in der Altersgruppe der arbeitenden Bevölkerung. Insofern *müssen* sich viele Berufstätige vermutlich mit viel zu vielen Personen treffen.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!