Neuere anzeigen
Jens teilte

Der Lehrerverband hat davor gewarnt, das Recht der Schüler auf informationelle Selbstbestimmung weiterhin zu beachten, schließlich hätten sich "zehntausende" Lehrer mittlerweile in Software-Produkte mit integrierter #NSA-Überwachung eingearbeitet, weshalb ein Umstieg auf Alternativen unmittelbar das Bildungssystem sowie die nationale Sicherheit bedrohen würden. Der Verband fordert daher einen EU-"Dexit" und einen Beitritt zu den USA, um rechtliche Probleme auszuräumen.

deutschlandfunk.de/schulen-leh

Jens teilte

Impact factor abandoned by Dutch university in hiring and promotion decisions — Nature
nature.com/articles/d41586-021

A Dutch university says it is formally abandoning the impact factor — a standard measure of scientific success — in all hiring and promotion decisions. By early 2022, every department at Utrecht University in the Netherlands will judge its scholars by other standards, including their commitment to teamwork and their efforts to promote open science, says Paul Boselie, a governance researcher and the project leader for the university’s new Recognition and Rewards scheme. “Impact factors don’t really reflect the quality of an individual researcher or academic,” he says. “We have a strong belief that something has to change, and abandoning the impact factor is one of those changes.”

#academy #openscience

Jens teilte
Jens teilte

„Ich fänd besser, wenn wir diese Formulierung nehmen würden, als irgendwelche Wissenschaftler zu zitieren“ - Im Januar veranlasste das Bundesinnenministerium die Bundeszentrale für politische Bildung dazu, ihre Definition von Linksextremismus zu ändern. Der taz liegen interne Dokumente vor, die belegen, dass das Ministerbüro von Horst Seehofer entscheidend interveniert hat. Und dass die „Bild“-Zeitung und ein Unionspolitiker wichtige Impulsgeber dafür waren taz.de/!5775049

Jens teilte

There was an International Society for the Abolition of Data Processing Machines in the 1960s. Maybe we should have listened. No, not the abolition but the hacking they promote!

Jens teilte
Jens teilte

Sweeet, a Terminal based presentation tool, supporting markdown-formatted slides:

github.com/maaslalani/slides

😍

Jens teilte

Das müßt Ihr Euch unbedingt geben und hernach mächtig #rumtrööten:

Schon ein Prozent (1,00%) #Humus im #Ackerboden neutralisiert dem gesamten (100%) #CO2-Ausstoß in Deutschland.

Weil's keiner zahlungskräftigen #Lobby dienlich ist, erfährt's aber Keiner.

"Humusboden als Klimaretter der Landwirtschaft"

pdodswr-a.akamaihd.net/swrfern

Jens teilte
Jens teilte

Selbstbestimmung in einer digitalen Welt zu fordern, die nur noch für Wenige beherrschbar ist, ist der Rückzug auf die eigene Überlegenheit und ein unsolidarisches Alleinlassen aller, die nicht aus Spaß Android-ROMs flashen.

kuketz-blog.de/kommentar-digit

Jens teilte

@kuketzblog erstmal danke für die Arbeit und den informativen Blog. Habe es für die lesefauleren mal in einem Bild zusammengefasst;)

Jens teilte

Bundesamt für Bevölkerungsschutz warnt vor Trinkwasserknappheit

Yeah. Gleich kommt wieder jemand und sagt, wir sollen zu Hause kürzer duschen, während sich im Sommer schön 2 Kilo Steak im Monat gegönnt werden.

Guess what, industrielle Tierproduktion und Industrie sind das Problem, nicht meine 50 Liter am Tag zum duschen und das Klo.

Ehe in Deutschland an Fleischkonsum gemeckert wird, hören wir auf uns zu waschen. :thisisfine:

zeit.de/wissen/umwelt/2021-05/

Jens teilte

<--- Hätte gerne eine perfekt laufendes, freies Linux-Betriebssystem für mobile Geräte. Am besten leicht auf alle gängigen Geräte zu flashen und mit einer Vielzahl von gut gemachten, quelloffnen Apps ausgestattet.

JA, LASST MICH DOCH TRÄUMEN!!

Hat irgendjemand Erfahrung mit DOSBox-x? Läuft das wirklich besser oder einfacher als ?

Jens teilte

Der BfDI zu Gast im FAZ-Podcast Einspruch. Gerne erklären wir auch zum gefühlt hundersten Mal, warum Gesundheitsschutz und Datenschutz keine Gegensätze sind:

faz.net/podcasts/f-a-z-einspru / ÖA

Jens teilte

Noch mehr #Einzelfall bei der Bundeswehr? Der Innenministers und seine Freunde sollten noch mal in die Schule und was über Mengenlehre lernen.

Weitere Razzien nach Waffenfund bei Bundeswehr-Soldaten

Im Februar wurden illegale Waffen, Munition und Sprengstoff bei einem Bundeswehrsoldaten in Hessen gefunden. Nun gab es weitere Durchsuchungen. Die Ermittler prüfen, ob es ein Netzwerk gibt. Von Florian Flade.

tagesschau.de/investigativ/wdr

Jens teilte
Jens teilte

Don’t use Google, use DuckDuckGo
Don’t use Gmail, use Tutanota
Don’t use Zoom, use Jitsi
Don’t use GoogleDrive, use Nextcloud
Don’t use Google Auth, use Aegis Auth.
Don’t use Twitter, use Mastodon
Don’t use Instagram, use Pixelfed
Don’t use WhatsApp, use Telegram
Don’t use Play store, use F-Droid
Don’t use Chrome, use Firefox
Don’t use MS Office, use LibreOffice
Don’t use Windows, use Linux
and
Don’t buy Bitcoin, buy Monero

Privacy comes first. Defend yourself against tracking and surveillance.

Jens teilte

Majority of the European Parliament welcomes the Commission's intention to oblige e-mail, messaging and chat providers to search all private messages for allegedly illegal material and report to the police (#chatcontrol) by 580:76:37.

Jens teilte

Redaktionen die noch immer über Skype oder Teams kommunizieren und teilweise sensible Inhalte austauschen: Lest das! Zieht endlich Konsequenzen daraus!

RT @FantaAlexx@twitter.com

Microsoft scannt Bilder und Videos in privaten Chats auf Skype und Linkedin auf illegale Inhalte. Dass er damit neue EU-Regeln verletzt, ignoriert der Softwarekonzern.
netzpolitik.org/2021/microsoft

🐦🔗: twitter.com/FantaAlexx/status/

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!