Mehr anzeigen
Seltsam, wenn ein Haus brennt klingt genau das völlig irre, was ganz normaler Mainstream ist, wenn der ganze Planet brennt. Gretabashing löst zwar keine Probleme, ist aber bislang der einzige Konsens, weil Klimaverträge einhalten völlig uncool ist. Verhaltensänderungen sowieso.

Im Bericht #SurveillanceGiants beschreibt #Amnesty die Gefahren, die die Geschäftsmodelle von #Facebook und #Google für uns alle bedeuten — eine Zusammenfassung in deutscher Sprache bei amnesty.ch
amnesty.ch/de/themen/ueberwach

Ich will einfach mal Danke sagen, danke dass hier so viele von euch Bilder gleich von vornherein mit alternativen beschreiben den Texten hinterlegen. Wenn man nicht sehen kann macht es hier schon fast mehr Spaß als auf Twitter.

Die Internet-Adressen sind alle. 😲

Das RIPE NCC schrieb uns gestern:

"Today, at 15:35 UTC+1 on 25 November 2019, we made our final /22 IPv4 allocation from the last remaining addresses in our available pool. We have now run out of IPv4 addresses."

Wir machen dann mit IPv6 weiter.😎

hostsharing.net/features/konne

#ipv4 #ipv6 #ripe

Mein Cartoon auf luki.org von 2011 in Sachen war ja doch ziemlich vorausschauend ... @luki

RT @kulturzeit@twitter.com

Die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano hat die Bundesregierung aufgefordert, gegen die Aberkennung der Gemeinnützigkeit für die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes vorzugehen. "Das Haus brennt - und Sie sperren die Feuerwehr aus!", schrieb sie an Olaf Scholz (SPD). |dpa

🐦🔗: twitter.com/kulturzeit/status/

Local heroes: the Rockband „Change“ on stage in „Doubles Starclub“, Donauwörth

Wenn man auf eine Geburtstagsfeier eingeladen ist, dann aber bei anderen feiert... 🥳

Twitter teilt mir mit, dass heute mein 10jähriges Twitterjubiläum zu feiern wäre. Was mit diesem fröhlichen aus dem nun erledigt ist...

STOP the sale of .ORG! Tell @icann_president@twitter.com and @ICANN@twitter.com board chair to stop the sale of @piregistrytwitter.comto private equity. @SullivanISOC@twitter.com& @jnevett@twitter.comneed to listen to . Add your name to the opposition. Sign the letter. SaveDotOrg.org

Am Wochenende hat die CDU auf ihrem 32. Parteitag beschlossen, sich der Forderung der FSFE anzuschließen, dass mit öffentlichen Geldern entwickelte Software als Freie Software allen Zugute kommen soll:

"Deshalb gilt künftig für alle (öffentlichen) Digitalisierungsprojekte in Deutschland: #Auftragsvergabe und Förderung sind an die Einhaltung der Prinzipien #OpenSource und offene Standards gebunden."

fsfe.org/news/2019/news-201911

#FreieSoftware #publiccode

#foodsharing #Bochum hat bis Anfang Januar ein Ladenlokal in der Innenstadt🎉
Am 24.11. öffnen wir das erste mal, dann immer Mo, Mi, Fr, So
16 - 20 Uhr.
Also kommt vorbei und holt euch gerettetes Essen ab!
foodsharing.de/?page=fairteile

?

Wieso gibt es eigentlich keine USB-Mäuse, in denen zusätzlich ein großer Flashspeicher integriert ist?

Technisch möglich sollte sowas doch sein?

Und man müsste keine externe Festplatte für die Datensicherung etc. mehr extra einpacken... und wenns drahtlos funktioniert noch besser!

Guten Morgen! ☕️

Ein 121 Jahre altes Foto aus dem frei zugänglichen digitalen Archiv der Uni von Washington zeigt vorne links ein Mädchen, das Greta Thunberg wie aus den Gesicht geschnitten ist:

digitalcollections.lib.washing

@vilbi Was mich ja wundert, ist der Stimmungswechsel auf der Bird Site. Ist mir lange nicht aufgefallen, fällt mir jetzt umso mehr auf, wie stressig das Leben bei/unter Twitter geworden ist. Also: Schön, hier zu sein!

Mehr anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!