Mein Frühstück heute: „Cupcake verunglückt“

„Ey, das sieht ja aus wie...“ (hysterisches Gekicher)

JA. Ich weiß wie das aussieht... 🙄

Gestern Frankfurt - heute München... ich komm mir vor wie gefangen in einem Werbeclip für „3-Wetter-Taft“... 😬

Der in ist am frühen Morgen noch erfreulich leer.

Mal sehen, wo ich einen her bekomme..

Ist heute -Tag? Überall um mich herum Laptops mit leuchtendem „i“....

Habe gestern folgendes Zitat an meine Kinder geschickt.

Zurück kam unisono ein vorwurfsvolles:

„Papa...“

Ihr wisst schon, es war eines dieser gefährlichen „Papa“ - mit sehr lang gezogenem „a“ am Ende!

Gestern am Spätnachmittag wurde es plötzlich laut über unseren Köpfen und wir konnten ein Schauspiel beobachten, das ich seit meiner Kindheit nicht mehr in dieser Größe gesehen habe:
Mehrere Hundert Kraniche zogen in nicht enden wollenden V-Formationen Richtung Süden.

Ein Spektakel!

Die Lagunen um Grado sind ein beliebter Rastplatz für hunderte Vogelarten auf ihrem Weg ins Winterquartier.

Die heute Nachmittag.
Still. Sonnig. Frisch. Wie ein Brett.

Schön.

In den Lungauer liegt bereits der erste Schnee.

Irgendwie bin ich darauf noch nicht vorbereitet...

Eine gute Nachricht:
Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien in Deutschland deckte in den ersten 9 Monaten fast 43% des Gesamtverbrauchs ab. Da geht noch mehr!

Meine eigene kleine PV-Anlage brachte mir bis jetzt immerhin, dass ich nur noch 34% meines Stromes aus dem Netz beziehen musste.

Ich habe in nur zwei Tagen 3,7 Mille geschenkt bekommen!
Echt keine Ahnung, warum solch wichtige Nachrichten in meinem Spamordner gelandet sind...

Mehr anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!