Folgen

Ich lerne, was „Chefarztbehandlung“ in den KK-Leistungen wirklich bedeutet: ich muss ständig Einverständniserklärungen unterschreiben, dass mich nur der Oberarzt behandelt/operiert, weil der Chefarzt nicht greifbar ist.

· · Tootle for Mastodon · 2 · 0 · 2

@infoleck die Chefärzt:innen, die ich kennen gelernt habe waren in der praktischen Arbeit an und mit Patient:innen weniger gut, da mehr mit administrativen Aufgaben Betraut. Aus meiner Sicht also kein Verlust

@flost Interessanter Aspekt, sicher auch einiges dran.

@infoleck Wenigstens sagen die das! Wobei, Oberärzte, die an Stelle ihres Chefarztes tätig werden, müssen!! namentlich festgelegt sein. Und stimmt, OÄ haben mehr praktische Erfahrung, können aber auch müder sein, denn bei jeder OP muss ein OA anwesend sein. Wobei "anwesend" bisweilen auch sehr weit gefasst sein kann, da dank Horst S., Ulla Sch. und Karl L. sowie ihren ihr Erbe nur verwaltenden Nachfolger wie Jens S. Medizin gefälligst Gewinn zu erbringen hat🤫 sowas soll ich nicht sagen

@Geschichtenschreiber Danke für Deine erhellenden Worte, hab mir sowas schon gedacht… 🥴

@infoleck Manchmal bricht mein letzter Dienstherr, 'ne Klinik, ja was ;)

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!