Folgen

In Wirklichkeit höchst fahrlässig bis dumm, aber dennoch in der Naivität der Idee irgendwie auch sehr lustig: ihr könnt eure nun auf der Webseite des bayerischen Ministeriumsfür digitale Entwicklung überprüfen lassen.
digital: immer wieder ein Erlebnis!

n1q.de/fqgvp

· · Tootle for Mastodon · 1 · 1 · 1

@infoleck und wieso ist das jetzt "höchst fahrlässig bis dumm"?

@schipplock Ein Passwort an irgendeinem anderen Ort im Internet als dem dafür vorgesehenen Dienst einzugeben, ist direkt der erste Fehler in Sachen Passwortsicherheit . Weil den Nutzern parallel dazu vermittelt wird, dass es schon okay ist, sein Passwort auf einer Webseite einzugeben, um es prüfen zu lassen. Phisher setzen genau auf diese Bereitschaft. Außerdem gibt die Seite Passworttipps, die technisch komplett überholt sind und nicht mehr empfohlen werden. usw.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!