Folgen

Die Nachbarn wechseln den DSL-Anschluss und strahlen jetzt zusätzlich zum eigenen WLAN einen -Hotspot aus. Das hatten die gar nicht mitbekommen. Ist ja schon ein Ding, dass Vodafone und auch die Telekom das mal ungefragt so als Standard einrichten.
Dann doch lieber .

· Tootle for Mastodon · 2 · 1 · 4
@Ulrich Berens Moment, versteh ich das richtig? Vodaphone nutzt ungefragt die Internetverbindung seiner Kunden um sein eigenes Produkt zu vermarkten?

@tonnerkiller Ja, so kann man das ausdrücken. IMHO macht die das auch. Zumindest war der Telekom-Hotspot beim letzten Speedport-Router, den ich besichtigen durfte, aktiviert und die Besitzer hatten davon keine Ahnung. 1/2

@tonnerkiller Ich gehe aktiv dagegen vor und weise die Leute darauf hin, weil sich in meinem Wohnumfeld die 2,4Ghz-WLANs nur so knubbeln und meine eigene WLAN-Qualität darunter leidet. 2/2

@Ulrich Berens Sieht man das in den Einstellungen? Dann muß ich wohl das nächste mal bei meinen Schwiegereltern diese um ihr Routerpasswort bitten, um das zu prüfen.
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!