Folgen

Wenn man seinen Dienstlaptop mit Windows 10 nach 2 Monaten Nichtbenutzung (wozu denn auch) notgedrungen wieder starten muss, und feststellt, dass man damit die kommende Stunde (?) gar nicht arbeiten kann, weil sich alles mögliche intransparent updatet, und wenn der Verbindungsversuch zum ArbeitgeberNetz mit dem Hinweis abgewiesen wird, sein eigenes Gerät erfülle die (ebenso intransparenten) Anforderungen nicht —- dann, ja, dann weiß man, was man an seinem Linux- Notebook hat! 😤

· Tootle for Mastodon · 2 · 6 · 19

@infoleck Ein Firmenlaptop sollte eigentlich nur kontrolliert Updates installieren, also dann, wenn der Admin es will.

@infoleck @meldrian heute letzter Arbeitstag, also muss der PC runtergefahren werden (läuft sonst durch - Simulationen). Der hatte vor ca. 2 Wochen ein Update auf Windoze 10 bekommen.🙁

Glaubst Du, dass ich den Button zum Runterfahren gefunden hätte? Da gab es „Update downloaden und Auschalten“, „Update downloaden und Neustart“ und ...😳

Ich wollte kein(!) Update. Ich wollte nur „Ausschalten“. 😫

Hab das einzige mit „Ausschalten“ gewählt - und gewartet ... und gewartet. Dann bin ich gegangen.🖕

@Photor @meldrian Ich musste echt lachen beim Lesen: soviel Dejavu verkrafte ich nicht jeden Tag 😄

@infoleck @meldrian ich bin nur froh, dass ich bei der Aktion mein Gesicht nicht gesehen habe. Intelligent habe ich sicher nicht ausgesehen.

Und wenn man dann nochmal nachschaut und alle Einträge einzeln Buchstaben für Buchstaben durchgeht und analysiert - und dann zu dem Schluss kommt: „Nee, einfaches Runterfahren gibt‘s nicht!“

Und dann ne Entscheidung trifft ...

Einfach toll, so ein #Verstand bei der #Arbeit!

@Photor @meldrian Ich verleih Di offiziell den Titel „Held der IT“ 🦸‍♂️

@infoleck @meldrian moment ☝️

Ich bin einfacher Anwender. Die IT‘ler tun mir echt leid. Die müssen(!) sich mit dem Sch—ß die ganze Zeit beschäftigen. Ich nutze es nur - zwangsweise.

@Photor @meldrian Naja, bei mir eher so semi. Webseiten bauen im Zweitberuf usw. - und ich administriere weitgehend mein Zeug selbst. Angestellt aber auch nur Anwender... 🙋🏼‍♂️

@infoleck @meldrian zuhause bin ich auch mein #Admin. Da gibt‘s aber auch nur richtige Betriebssysteme: #Linux (#Arch, #Raspbian), #FreeBSD, #MacOS

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!