Folgen

Heute habe ich entdeckt, dass für die , die ich sehr liebe eine Social-Media-Kampagne läuft.
Man soll sie bewerben und kann eine gewinnen.
evangelisch.de/inhalte/180879/
Super, denk ich mir. 😀
Durchlesen: Ach Mist, bin ja weder bei noch ☹️
Blick in die Teilnahmebedingungen:
Kann doch teilnehmen. Aber Mastodon ist kein soziales Netzwerk. 🤨

Das ist eine Email wert, um sie auf ihren Irrtum hinzuweisen.
Könntet ihr ja auch machen...(Emailadresse im Link)

@glaubenshack

· · Web · 2 · 1 · 3

@gerhardbeck @glaubenshack ... aus meiner Sicht fängt das Problem vorher an. Es wird schon beim Laden der Seite evangelisch.de ein externer Tracker eingebunden (ioam.de) - wohlgemerkt zusätzlich zu einem unter der selben domain gehosteten piwik...

Dann wäre da noch das cookie, das eigentlich technisch nicht notwendig sein dürfte, wenn ich nur die Seite betrachte...

So wundert dann die Eingrenzung auf die bekannten sozialen Netzwerke auch nicht. Schade.

@tk
aber evangelisch.de hat nichts mit der DBG (die haben die-bibel.de/) zu tun, dort habe ich nur die Pressemitteilung gelesen
@glaubenshack

@gerhardbeck
Na dann viel Erfolg, Du Influencer, Du ... 😉😁

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!