Jeder Hampel kann sich eine Jitsi-Instanz einrichten. Aber nicht jeder Hampel hat das Geld dazu. Vielleicht mal die Nachbarn fragen?

Die schlauen Jungs von @librechurch haben es weit gebracht. Noch so ein Thema: Wo sind die schlauen Mädels, wenn es um IT geht?

@kulervo Danke für die Blumen! Ich hab hier auf Mastodon schon viele schlaue IT-Frauen bemerkt (mehr als anderswo tatsächlich). Nur bei uns sind sie noch nicht aufgeschlagen. Bleibt noch was zu tun...

@kulervo Beim Boosten ist mir aufgefallen, dass das etwas missverständlich klingt. Die vielen sind bei uns noch nicht aufgeschlagen. Ich glaube bisher sind es drei, oder? 😅

@kulervo @librechurch Ich bin bisher ganz gut damit gefahren auf Eigeninitiative zu setzen. D.h. wenn es Interessen gibt, sollten wir alles daran setzen, die zu unterstützen. Ich habe gerade eine Anfrage von einer promotiverten Technomathematikerin. Damit kann ich arbeiten. 😉

@letterus @librechurch Das liest sich gut: Eigeninitiative.

Fakt ist, dass wir keine Frauen im aktiven Part unseres Vereins haben. Immerhin gibt es einige weibliche Mitglieder.

💾 Wo sind Mathematikerinnen, Programmiererinnen, Hackerinnen?

Es gibt viele Frauen, die in #digitaleKirche leben und glauben. 💒

Wir sind aus Überzeugung in beiden Feldern aktiv.

Wir wären gern diverser.

🙌🏻 join us 👩🏼‍💻 please

@kulervo @librechurch Wenn mich eine Hackerin anschriebe und sagte: "Ich hab Bock was zu machen, aber niemanden, der auf meine Kinder aufpasst." dann hätte ich ne Idee. So muss ich warten bis andere auf gute Ideen kommen.

@letterus @kulervo @librechurch
@gerhardbeck

Ich will eigentlich kein neues Fass aufmachen🙄
und so ein Luki-Kindergarten wäre sicher super süß! (und nebenbei bräuchte man sich keine Sorgen um die nächste Generation Mitglieder machen😉)...

Aber meint Ihr, es ist Teil der Lösung, zu denken, dass "Linux-Mamas" Kinderbetreuung bräuchten, während die "Linux-Papas" jetzt schon dabei sind...?

#gender #careworkers #rollenbilder

Folgen

@holzgedackt @letterus @kulervo @librechurch

Nein, da hast du uns beim klassischen ertappt.
Wobei ich als Linux-Papa auch bereit wäre aufzupassen, wenn eine Linux-Mama programmieren kann...
Je nach Begabung halt

· · Web · 0 · 0 · 2
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!