Angehefteter Beitrag

Bin wieder im Visier von irgendwelchen "Kirche ist eine Firma", "Geh Arbeiten Pfaffe" Typen. Von mehreren Account.
Leute, lasst mich in Ruhe. Ich antworte gar nicht mehr, sondern blockier euch eh noch.
Würde ja mit Ironie antworten, aber nachher nehmt ihr das noch Ernst und teilt es. Also: Erspart mir und euch die Zeit.

Angehefteter Beitrag

In 5 Tagen bin ich von 5 Accounts angeschrieben worden, dass die Gemeinde eine Firma sei.
Eine DUNS Nummer macht noch keine Firma, es existieren Körperschaften des öffentlichen Rechts und die Lage hat sich seit 1871 geändert.
Und wer mir damit ankommt, wird sofot kommentarlos blockiert.
Ach: über den Sinn von Kirchensteuer mag ich auch nicht online diskutieren 😠

@utzer @pfefferle @gerhardbeck @campusgemeinde
Ich rate mal, aber daran könnte es liegen:
Das Thema muss aber an sich Kommentare darstellen. Wenn diese im Template nicht eingebunden werden, wird es wohl schwer, oder?

@campusgemeinde @linos @gerhardbeck @pfefferle

das was Du da realisieren möchtest geht mit Hubzilla und dem WP-addon von Hubzilla...

#Hubzilla ist Teil des Fediverse und bietet neben den bogging auch Kalender, Wiki, image -File sharing und noch vieles mehr....

für eine Campusgemeinde genau das was gebraucht wird....

sollte ihr euch anschauen

hubzilla.org/

framagit.org/hubzilla/addons/-

bei Interesse helfe ich gerne weiter

@campusgemeinde @gerhardbeck @amaz1ng Ja, wir würden uns freuen, wenn ihr unsere Suche unterstützt.

@gerhardbeck @amaz1ng

Ja, aber weiter komme ich offenbar nicht. Denke, dass hier schon jemand, der sich auskennt, über das Plugin drüberschauen müsste.

@gerhardbeck @amaz1ng @lerntools

Nein, kenne niemanden leider. Aber sofern die Gruppe an der OTH Regensburg noch existiert, könnte man da anfragen.

@amaz1ng @gerhardbeck

Mir ist ein Teilerfolg gelungen: Ich habe in "Mastalab Comments" den CSS-Selector so eingestellt, dass er mit der Bezeichnung der Kommentar-Sektion im Wordpress-Theme übereinstimmt. Mastalab braucht das wohl, um den Kommentar richtig zu platzieren.

Sobald ich nun auf Mastalab einen Beitrag kommentiere, der aus Wordpress heraus dort verlinkt wurde, erkennt das Plugin dies und setzt die Zeile: "Comments from Mastodon". Der Kommentar selbst wird aber leider nicht angezeigt.

@gerhardbeck @campusgemeinde
Jep.

Also ich bin in der Szene ja schon, als es noch PublicDomain, Shareware & Co hieß.. also aus BBS-Zeiten. Und manchmal ergeben sich da eher häufiger recht gute Kontakte & so'n bissl Inspiration kommt auch oftmals genau im richtigen Moment.

🙂

@gerhardbeck @utzer@social.yl.ms @pfefferle @utzer@plopp.utzer.de @amaz1ng @linos

Ja, "Mastodon Autopost" bietet den Vorteil, dass man sich keine zusätzlichen und unübersichtlichen Fediverse-Identitäten einhandelt. Allerdings kann man damit nur an eine Fediverse-Instanz posten, während ActivityPub es ermöglicht, dass man - evtl. mit unterschiedlichen Blog-Autoren und AP-Identitäten - verschiedene Fediverse-Identitäten bedient.

Weder mit "AcitivityPub" noch mit "Mastodon Autopost" lassen sich aber Kommentare einbinden.

@linos @gerhardbeck @pfefferle

Danke für den Hinweis. "ActivityPub" kenne und nutze ich privat. Ich hoffe, dass es weiter entwickelt wird und finde es ziemlich gut.

Den gesamten Blog als Fediverse-Actor zu betreiben, hat halt den Nachteil, dass man dann schnell eine Menge an Identitäten hat.

Und: Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, wie man mit "ActivityPub" Kommentare aus Mastodon etc. in WordPress einbinden kann - oder habe ich da was übersehen?

@amaz1ng @gerhardbeck

Danke für den Hinweis. Ich hab auch schon daran gedacht, dass man vielleicht noch einige Einstellungen abgleichen muss, das schaue ich mir später nochmal genau an, wobei in der Dokumentation des Plugins sich dazu nichts findet.

Was mich insgesamt etwas skeptisch macht: Das Plugin ist auch schon älter und der Entwickler nicht mehr aufzufinden; seine Gitlab- und Wordpress-Präsenzen sind verwaist.

@utzer@social.yl.ms @gerhardbeck @pfefferle @utzer@plopp.utzer.de

Danke, @utzer@social.yl.ms, "ActivityPub" kenne ich und nutze es privat für meine Experimente mit Friendica. Es scheint aber eben genau das, was ich suche, nicht zu ermöglichen - nämlich die Einbindung von Kommentaren.

@gerhardbeck @amaz1ng

Ja, ich hab auch schon daran gedacht, die Autoren von "Autopost" zu kontaktieren. Die Website des Autors scheint verwaist, aber auf Github / Gitlab ist er wohl noch anzutreffen.

Eine weitere Idee, die mir durch den Kopf ging: Das Projekt an Informatik-Studierenden an unserer örtlichen Fachhochschule auszuschreiben. Da gab es zumindest mal eine Gruppe, die solche Aufträge preisgünstig angenommen hat.

@gerhardbeck @campusgemeinde
Ah, dann vielleicht einen Hinweis an den Plugin-Autoren?

Habe da auch gute Erfahrungen gemacht, weil die das manchmal gar nicht mitbekommen, wenn es z.B. unterschiedliche WP-Versionen gibt.

@campusgemeinde @gerhardbeck ja, das Activity Pub plugin von @pfefferle würde die Posts ins Fediverse senden, siehe @utzer, nicht ganz was ihr sucht, aber ein Anfang.

@campusgemeinde @gerhardbeck Es gibt noch ein weiteres Plugin für WordPress. Es ist allerdings auch noch beta. Die größten Meilensteine aus meiner Sicht sind, dass man den ganzen Blog als eigener Fediverse-Actor betreiben kann und dass verschachtelte Kommentare möglich werden.

wordpress.org/plugins/activity

@campusgemeinde
Evtl. muss der Benutzer im WP mit dem in den Einstellungen des Plugins übereinstimmen.

Vll. mal ausprobieren, dass Mastodon-Account, WP-Redakteur und sonstige Account-Settings übereinstimmen.
"Schreibend" aufs WP zuzugreifen wird auch noch im WP-Admin und Einstellungen gesetzt.

PS: hab nur WP-Plugin "Mastodon-Autopost", also in die andere Richtung ;-)

@gerhardbeck

Unsere Campusgemeinde Regensburg will in den Freien Sozialen Medien präsent werden. Danke für alle Hinweise, die wir dazu bekommen haben!

Toll wäre es, wenn man **mit einem Mastodon-Account Beiträge auf unserer WordPress-Seite kommentieren** könnte. So würde aus Website und Mastodon eine Community und das würde Studierende motivieren, sich mit dem Fediverse vertraut zu machen.

Es gibt ein Plugin: de.wordpress.org/plugins/masta, das aber nicht funktioniert. Hat jemand weitere Ideen? @gerhardbeck

@gerhardbeck Für mich ist die Realität das Jetzt. Denn die Vergangenheit ist passé, und die Zukunft noch nicht da. Ist vielleicht ein anderer Ansatz als deiner.

Und hinter "Sprache schafft Realität" steckt noch sehr viel mehr. Aber das ist eine Diskussion, in der es ums Gendern, um Sichtbarkeit, um die Rosa-Hellblau-Fall etc. geht und für die 500 Zeichen keinen Raum bieten.

@gerhardbeck Ich finde nichts falsch daran, dass sie in deiner Erinnerung ein Junge/Mann ist. Denn so hast du sie ja kennengelernt. Wichtig finde ich nur, dass du akzeptierst, dass sie jetzt eine Frau ist. Und das scheinst du zu tun.

Ich denke, es ist für die Person(en) wichtig, dass wir auf ihr "Jetzt" richtig reagieren. Solange wir die neue Anrede anwenden, kann doch eigentlich nichts falsch gemacht werden, selbst wenn es mal zu einem falschen Pronomen/Namen kommt, oder?

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!