Neuere anzeigen

Fünf Flugzeuge sprühen seit Tagen Schriftzüge in den Himmel. Haben wir dafür genügend Energie?
The final Countdown.....

"Es droht eine ernsthafte Verknappung von . Alles, was wir tun können, ist, jeden Tag zu genießen und zu versuchen, uns nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Es wird deutlich, dass viele von uns nicht so lange oder so gut leben werden, wie bisher, unabhängig von Einsparungen oder Regierungsprogrammen. Es gibt keine echte Möglichkeit, das Problem zu lösen, außer vielleicht, die ..." @gailtheactuary
ourfiniteworld.com/2022/04/21/

Wer? Wer bitte war da im Tiefschlaf, als die Entscheidung fiel, dass die Website zum Zensus 2022 bei #Cloudflare in den USA gehostet wird? Und der Online-Fragebogen mit allen Angaben gleich mit! Sag mal, geht es eigentlich noch?

c7ba73fe210a4279bce9682f61b09d5c.pacloudflare.com = www.zensus2022.de

zensus2022.de/DE/Home/_inhalt.

📌 #DoYouRemeber2021? Dinge, die wir oft schnell vergessen...

Eckart von Hirschhausen bei Maybrit Illner im ZDF:

👉 "Diese PRIORISIERUNG von Wirtschaft geht mir derartig auf den SACK"..
#klimakrise #klimawandel #unwetter #starkregen

#garten

Schneckenfraß vermeidet man am besten, indem man die Schnecken füttert. Schnecken sind Nützlinge! Sie verwandeln totes Pflanzenmaterial in Humus. Wenn sie aber in einem aufgeräumtesn Garten nichts Totes finden, fressen sie auch lebende Pflanzen, bevor sie verhungern. Erste Regel also: Immer genug alte Blätter/abgeschnittenes Gras herumliegen lassen.
Häuschenschnecken fressen Gelege von Nacktschnecken. Zweite Regel: Nie Schneckenkorn, denn das tötet auch Häuschenschnecken.

Harald : "Die ganze Diskussion vor dem 24. Februar war geprägt von wunschgetriebenen Fehleinschätzungen. Daraus kann man auch lernen, dass die jeweils aktuelle Einschätzung in einer eskalierenden Situation möglicherweise nicht die ist, auf deren Grundlage man sofort handeln sollte. Mit Brecht: Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war."
taz.de/Harald-Welzer-zum-Offen

Insekten zählen mit der »splatometer«-App: eine Art Schablone, die auf dem Kennzeichen des jeweiligen Autos angebracht wird. Die darin klebenden werden nach einer bestimmten Kilometerzahl gezählt.
»Diese wichtige Studie deutet darauf hin, dass die Zahl der fliegenden Insekten um durchschnittlich 34 Prozent pro Jahrzehnt abnimmt – das ist erschreckend«
spiegel.de/wissenschaft/mensch

"Aber mir wichtige (Info-)Accounts von Twitta sind nicht hier!!11!!"

Naaaaa gut.

Deren Content könnt ihr hier auch folgen:

unter beta.birdsite.live den Twitternamen eingeben (ohne @) und absenden.

Den daraus generierten 'Mastodonnamen' in die Suche bei Mastodon eingeben (diesmal MIT allen @ ;)) und dem gefundenen Account folgen.

Das ist nur der gespiegelte Content von drüben, retooten geht also nicht - aber Ihr müsst nimmer im Vogelkäfig rumlungern ;)

#neuhier #howto

"Gelobt seist du, mein Herr,
mit allen deinen Geschöpfen,
zumal dem Herrn Bruder #Sonne,
welcher der Tag ist und durch den du uns leuchtest.
Und schön ist er und strahlend mit großem Glanz:
Von dir, Höchster, ein Sinnbild."

Aus dem #Sonnengesang, das Bild 👇 hängt an der Pforte des Kapuzinerklosters im niederländischen Tilburg

Heute ist - mal wieder - Welt-Passwort-Tag. Was ihr wissen müsst:
- Für jedes Konto ein anderes Passwort nutzen
- Nutzt zufällig generierte, lange Passwörter
- Die Passwörter kann und muss sich niemand merken, dazu gibt es Passwort-Manager 👇
- Für zusätzliche Sicherheit: Zwei- oder Mehr-Faktor-Authentifizierung (2FA, MFA)

#Passwort

kuketz-blog.de/empfehlungsecke

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!