@emmauspilger @fff Ich beziehe mich auf: w3.windmesse.de/windenergie/pm und folgende Umfrage.
Und wenn man sich vergegenwärtigt, wann der Club of Rome "die Grenzen des Wachstums" veröffentlicht hat, kann man die Ü65-Generation nicht aus der Verantwortung entlassen.

@emmauspilger @fff es geht doch bei wir-stimmen-zusammen.de/ schon im Namen um ein "Miteinander" und darum, die Älteren für die Anliegen der Jungen zu gewinnen, oder habe ich da etwas falsch verstanden?

@emmauspilger @fff das klingt für mich ein wenig so, als gäbe es eine freie Entscheidung dafür alles so zu lassen wie es ist, oder sich für mehr Klimaschutz einzusetzen. Aber in Wirklichkeit ist ja gerade die Option: "alles für den Klimaschutz" der "konservative" Ansatz, der Dinge bewahren will, die uns lieb und wichtig sind. "Nichts tun" ist der radikale Ansatz, der sicher in Hungersnöten, riesigen Fluchtbewegungen, Naturkatastrophen und unbewohnbaren Landstrichen münden wird - auch in Europa.

Tolle Aktion und sehr wichtig, da nach einer Umfrage des NABU nur 28% der Ü65 bereit dazu sind, "die Klima- und Naturschutzinteressen junger Generationen bei ihrer Wahlentscheidung zu berücksichtigen". Warum habt ihr eigentlich Kinder bekommen? 😢
wir-stimmen-zusammen.de/
@fff

Die Zerstörung des Friedrich Merz als Wirtschaftsexperte. Alleine die Möglichkeit, dass wir einen Finanzminister Merz bekommen könnten, sollte uns dazu mobilisieren, eine CDU-Beteiligung in der nächsten Bundesregierung auf jeden Fall zu verhindern!
youtube.com/watch?v=2t-DYW3XKM

Wir müssen der Wandel sein, den wir in der Welt zu sehen wünschen.
"Mahatma Gandhi"
#Gandhi #Zitat

In Russland brennen seit Monaten Wälder und Steppen. Greenpeace zieht nun eine erschreckende Bilanz. Und es ist nur eine Zwischenbilanz.
Waldbrände von historischem Ausmaß

RT @_mtiemann
Wir können uns beim Klimaschutz nicht auf die Parteien verlassen, es braucht Druck von der Straße. Wir brauchen Aktivismus, so @carla_reemtsma von @FridayForFuture auf der @iaademo

[RT @fff_hamburg]
Livemusik von Jan Delay? 😯
Gibts beim Klimastreik! 🤩

Am 24.09. unterstützt uns @jan_delay auf unserem Streik, denn: Klimaschutz geht uns alle was an! Bist du dabei? 💥
nitter.net/fff_hamburg/status/

Ich habe in letzter ziemlich gut nachgedacht wenn ich mir etwas angeschafft habe und jetzt habe ich nicht mehr das Bedürfnis, mir was kaufen zu müssen, immer wenn ich nach was suche, komme ich zu dem Ergebnis, das es auch ohne geht 🤷🏼‍♂️

Oder ich bin mittlerweile in einem Alter, wo einem der Besitz von Dingen nichts mehr gibt 🤷🏼‍♂️

Oder ich bin einfach vernünftig geworden und habe gemerkt, dass zu viel Zeug zu viel Zeit verbraucht 🤷🏼‍♂️

Oder...

Die IAA steht in diesem Jahr mehr denn je für den deutschen Autokapitalismus. Dieses Theater können wir uns in der #Klimakrise nicht leisten. Eine sozialgerechte Zukunft gibt's nur mit einem radikalen Umdenken im Verkehr. Dafür protestieren auch wir heute in München. #BlockIAA

Habe gerade die -Plakete unters Volk gebracht. Von 8 Geschäften/Cafés und einer Kirchengemeinde haben 7 die Plakate aufgehängt 🥰 Danke 🎏
@parents4future

Wir haben den Eindruck, dass das Thema der in den Kirchen überwiegend auf individueller Ebene betrachtet wird: Wir können alle weniger Auto fahren, weniger fliegen, uns anders ernähren. Das reicht aber nicht. Es sind politische Entscheidungen, die jetzt getroffen werden müssen. Die Kirchen müssen sich strukturell einbringen, ihre Stimme erheben und Druck ausüben.
domradio.de/themen/schoepfung/

RT @sciforfuture
Am 24.09. ist Globaler Klimastreik! Wir #Scientists4Future rufen zur Teilnahme an den Demos von @FridayForFuture auf!

Infos: klima-streik.org/ #AlleFürsKlima #WissenSchafftKlimaschutz

Wann verstehen die #Naturgesetze endlich, daß sie auf dieser Welt #Kompromisse einzugehen haben?!

DIW-Studie: Keine Partei würde #Klimaziele erreichen

Es ist eine Ohrfeige für die Parteien: Keine würde mit den Maßnahmen in ihrem Wahlprogramm die Klimaziele bis 2030 erreichen - von dem 1,5-Grad-Ziel ganz zu schweigen. Die Grünen kommen dem aber am nächsten, so eine DIW-Studie.

tagesschau.de/inland/btw21/diw

@vilbi die "Herkulesaufgabe" von Politik und Medien bestände zuallererst darin, eine breite Diskussion über den Ernst der Lage loszutreten (Forderung 1 von XR: "sagt die Wahrheit") und ernsthaft zu führen. Stattdessen wird der Eindruck erweckt: alles kann bleiben wie es ist, nur mit Elektroautos statt Verbrennern ...
Man behandelt die Bürger wie kleine Kinder, denen man die Wahrheit nicht zumuten will. Das wird sich noch bitter rächen 😠

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!