Zunächst ein herzlicher an @librechurch , welche diese zur Verfügung stellt.

Apropos Instanz: Anders als bei anderen, sog. sozialen, Netzwerken ist das / nicht *zentralistisch* aufgebaut.

So wie in gewisser Weise organisatorisch zu einer gehören, so bilden hier viele Instanzen (Server) das Fediverse. Jede Instanz kann dabei eigene setzen und nach eigenen arbeiten.

@troetschubser Das ist einfach unglaublich... 😳 - als ob es in der Verantwortung der Kirchen liegen würde, wie die Familien feiern.

Dann müsste man auch alle kontrollieren, die einen runden Geburtstag haben, alle Kindergeburtstage, etc. etc.

Als Kirche würde ich mich standhaft weigern. Die Polizei kann ja selbst Nachforschungen anstellen, welche Jugendlichen im Konfi-Alter sind...

@gerhardbeck Gehe davon aus, dass er es mit seinen Live-Aufnahmen gleich handhaben wird... aber nachfragen ist da sicher wichtig. Sorry für diese Ungenauigkeit meinerseits.

@gerhardbeck unter „Noten“ schreibt er was er möchte. Merke gerade, dass dies bei „Hören“ nicht steht. Da könnte man aber sicher nachfragen.

@gerhardbeck Ich habe dir noch eine Quelle für deine Sammlung „freie Musik“. Ist ein Schweizer Organist, der sehr viel Material zu Verfügung stellt (verlangt nur Erwähnung bzw. Quellenangabe).

markus-aellig.ch/page3.html

Auch Noten gibt’s in Fülle:
markus-aellig.ch/page5.html

Gibt es auf @kirche.social eigentlich eine Benutzer-Obergrenze für die Registrierung?

Liebe Follower
Da ich meine verschiedenen Accounts zusammenführen möchte, bitte ich euch, mir auf @bsm@social.tchncs.de (bsm@social.tchncs.de) zu folgen. Würde mich sehr freuen 🙂! Bis bald.

Meine Themen bleiben die gleichen.

@gerhardbeck @holzgedackt@troet.cafe

Röm 8,26:
„So nimmt sich auch der Geist unserer Schwachheit an. Denn wir wissen nicht, was wir in rechter Weise beten sollen; der Geist selber tritt jedoch für uns ein mit unaussprechlichen Seufzern.“

Und ein Jesuit hat mir mal in Exerzitien gesagt: heute reicht ein Seufzen am Morgen und am Abend... war irgendwie gut 😊

Wünsche allen einen schönen und gesegneten 1. Advent 🕯

Endlich mal wieder an einer Tagung... Input, sich berieseln lassen, zuhören dürfen, ohne gleich wieder handeln zu müssen.

Thema: Digitale Kirche in Coronazeiten

Endlich mal wieder an einer Tagung... Input, sich berieseln lassen, zuhören dürfen, ohne gleich wieder handeln zu müssen.

Thema: Digitale Kirche in Coronazeiten

@tk @gerhardbeck oder vlt. auch bei „Deutsches Liturgisches Institut“. Die wissen da vermutlich sogar noch mehr.

@tk @gerhardbeck so detailliert habe ich keine Antwort. Da müsste man/müsstest du selbst bei katholisch.de nachfragen.

@gerhardbeck in der Schweiz haben wir auch ein Büro der MAF. Ein Kollege von mir fliegt da sogar. Suche mehr nach , die eben auch fliegen. Wird wohl eine Herausforderung 😉.

Etwa 75 bis 80 Prozent von Gewalt in privatem Umfeld werden nicht angezeigt - aus Scham, aus Angst oder aus (finanzieller) Abhängigkeit. 4 von 5 Opfern sind weiblich.

tagesschau.de/inland/beziehung

Gesucht: Theologin/Seelsorgerin bzw. Theologe/Seelsorger (kath. oder evang.), die/der auch Pilot (PPL, CPL, etc.) ist.

Würde mich über Austausch freuen.

Aus aktuellem Anlass: „Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er eine Bibel in der Hand hält, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.“

Leicht abgeändertes Zitat von Albert Schweitzer

Original lautet: „Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.“

Ältere anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!