Der Intro-Abend beim von ProChrist hat mich berührt – obwohl ich nicht (mehr) zur Zielgruppe der Veranstalter gehöre. Mehr dazu in meinem aktuellen Blog: blog.on-fire.org/20662534/

Frieden stiften, hungern und dürsten nach Gerechtigkeit, das müssen die christlichen Signalthemen sein:
blog.on-fire.org/20662532/

Bei „anders machen”, dem Innovationsformat im Bistum , kam die Frage auf: „Welche gesellschaftl. Nische können wir als noch besetzen?“ – nachdem Meditation, Yoga und „Seel“-Sorge hochprofessionell von anderen Playern besetzt wurden. Ich finde: Wir haben nicht nach Nischen zu suchen, sondern eine klare Message und Werte rüberzubringen (Mt. 28, 19), die kleine Gemeinschaften versuchen, einladend zu leben.
bistum.net/fix/files/990/artik

Mein aktueller Blog: Weltsynode ökumenisch!? – „Gerade im Bereich der Synodalität lasse sich viel von anderen Kirchen lernen“, meinen Kurt Koch und Mario Grech aus dem Vatikan:
blog.on-fire.org/20662503

Mein aktueller Blog: Gute und schlechte Nachrichten aus der kath. und dem Bistum Osnabrück 😀:
blog.on-fire.org/20662482

Moin aus einem der Südzipfel des Nordens! Mein Titelbild ist ein SonnenAUFgang und drückt mein fünffältiges Motto fürs 3rd Life aus.
Beim der 2019 in Hannover bin ich ins Projekt „“ hineingestolpert und möchte herausbekommen, ob und wie sich das Genossenschaftsmodell auch auf geistliche Entrepreneurship übertragen lässt. Der der Zukunft (bes. nach Corona) lässt sich von Konfessionalismus nicht aufhalten.

kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!