Motetus teilte

30 Silberlinge für meine Komfortzone. Wie Krieg auch mich radikalisiert, steht in meinem neuen Blog: blog.on-fire.org/20662655/
#frieden #StandWithUkraine #glaube_lebensqualität

Motetus teilte

Angesichts des Krieges in Europa verabschiede ich mich vom Basteln schöner Webseiten. Es gibt nun Wichtigeres. ☮️ Daher habe ich meine Technik-Blogs über Autos, Laptops, Telefone, Linux Mint Mate und Netzwerkprovider gecancelt.
Erhalten bleiben mein Lifeblog, bissel übers Radfahren, mein Projekt „Osnapray“ (aber stark eingedampft) und meine beiden Webmaster-Ehrenämter.
Lasst Euch nie entmutigen! 👍
#linux #auto #handy #netzwrk #krieg

24.02.2022 – ein schwarzer Tag
Warum ich die Hoffnung nicht verliere, das Corona-Gezänk jetzt für lächerlich halte und konfessionelles und synodales Rumgezicke überflüssig ist,, steht in meinem Blog.

blog.on-fire.de/20662625/

Die hierarchischen Strukturen in der katholischen Kirche gehören abgeschafft, findet die Priorin der Benediktinerinnen aus Köln und empfiehlt die Orden als Vorbild. Sie selbst setzt aufs Zuhören und gemeinschaftliche Entscheidungen. Ob die Synodalen Wege national und internationel soweit gehen werden? Danach sieht es nicht aus, meine ich im neuen Blogbeitrag.
blog.on-fire.org/20662620/

Die Aberkennung der kath. Kirche als Körperschaft des öffentlichen Rechts (mit eigener Gerichtsbarkeit) fordert Florian Harms vom Nachrichtenportal t-online als Reaktion der Politik. Christ zu sein würde das keinerlei Abbruch tun – vielleicht sogar glaubwürdiger machen.
blog.on-fire.org/20662610/

„Sagen Sie dem Papst ihre Meinung!“ – wusstet Ihr, dass Ihr der Forderung „die Kirche muss sich ändern“ gehörig auf die Sprünge helfen könnt? Jede und Jeder? Nicht nur Katholische? Auch Atheisten? Dann bombardiert Eure Bistumsverwaltungen mit Euren Antworten auf den päpstlichen Fragebogen! Hier sind meine:
blog.on-fire.org/20662600/

Wie ich Glaube und Kirche für mich unter einen Hut bringe, steht in meinem Blog als Reaktion auf das Münchener Missbrauchs-Gutachten.
blog.on-fire.org/20662586

Motetus teilte

Wie starte ich ins neue Jahr 2022? Zuversichtlich! Wie es dazu kommt, steht jetzt in meinem Blog:
blog.on-fire.org/20662576
#glaube_lebensqualität

36 Std.-Gebet
Wie ist das? Wie geht das? Kontakt zu Gott unbeschränkt...
blog.on-fire.org/20662548/

Der Intro-Abend beim von ProChrist hat mich berührt – obwohl ich nicht (mehr) zur Zielgruppe der Veranstalter gehöre. Mehr dazu in meinem aktuellen Blog: blog.on-fire.org/20662534/

Frieden stiften, hungern und dürsten nach Gerechtigkeit, das müssen die christlichen Signalthemen sein:
blog.on-fire.org/20662532/

Bei „anders machen”, dem Innovationsformat im Bistum , kam die Frage auf: „Welche gesellschaftl. Nische können wir als noch besetzen?“ – nachdem Meditation, Yoga und „Seel“-Sorge hochprofessionell von anderen Playern besetzt wurden. Ich finde: Wir haben nicht nach Nischen zu suchen, sondern eine klare Message und Werte rüberzubringen (Mt. 28, 19), die kleine Gemeinschaften versuchen, einladend zu leben.
bistum.net/fix/files/990/artik

Mein aktueller Blog: Weltsynode ökumenisch!? – „Gerade im Bereich der Synodalität lasse sich viel von anderen Kirchen lernen“, meinen Kurt Koch und Mario Grech aus dem Vatikan:
blog.on-fire.org/20662503

Mein aktueller Blog: Gute und schlechte Nachrichten aus der kath. und dem Bistum Osnabrück 😀:
blog.on-fire.org/20662482

Moin aus einem der Südzipfel des Nordens! Mein Titelbild ist ein SonnenAUFgang und drückt mein fünffältiges Motto fürs 3rd Life aus.
Beim der 2019 in Hannover bin ich ins Projekt „“ hineingestolpert und möchte herausbekommen, ob und wie sich das Genossenschaftsmodell auch auf geistliche Entrepreneurship übertragen lässt. Der der Zukunft (bes. nach Corona) lässt sich von Konfessionalismus nicht aufhalten.

kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!