@Frau_Sanders Naja, man muss natürlich bedenken, dass es mit und nicht besonders gut steht, oder deutlicher ausgedrückt, es ist einfach katastrophal! Es gibt einfach nicht genügend die wirklich für blinde Menschen durchweg nutzbar ist.

@glaubenshack
Danke für die Rückmeldung. Man könnte zumindest bei Veröffentlichungen im vor der des die Links auf durch ersetzen, nicht jeder benutzt Apps/ AdOns, die das automatisch erledigen invidio.us/watch?v=lxVux-InMRk

@glaubenshack Hi, wäre es nicht möglich, solche Infos auf einer Datenschutzfreundlicheren Plattform zu veröffentlichen?

@glaubenshack
Gibts das Video auch aus/auf einer freundlichen Quelle/Plattform?

@Kirche
Hm. In meiner ist das in diesen Tagen der einzige Post einer . Und der besteht einzig aus einem Link auf eine

vor der digitalen des ?

16 Dekanate (331 Kirchengemeinden), viele Andachten und Gottesdienste als Audio oder Video online. Wieviele davon gibt's ohne Überwachung durch Google, Amazon, Facebook, Apple?

@gerhardbeck @kirche @luki @luki @hokaff @ChristianBrecheis
Ich sehe das Problem, dass es zu weinige für gibt, die im Bereich nötig ist. Wenn sich aber gute Anbieter wie z.B. @Communi entschließen könnten, ihren Code für die Entwickler zu öffnen, dann käme es ev. zu einem

Hat jemand Lust sich mit mir Gedanken zu machen, wie wir - evtl auch mit vorhandener Software- zu einer Kirchenapp kommen? Gedankenaustausch, auch mit Entwicklern von vorhandenen Systemen, wäre mein Ziel.
Alle Gespräche finden sich in der Matrix: -kirchen-app:synod.im

@kirche
@luki
@luki @hokaff @JoergSorge @ChristianBrecheis

@neunburg_evangelisch @Communi @ChristianBrecheis @Joachim_Rees @kirche @hokaff
Ich denke @nextcloud ist ein gutes Beispiel
Warum sollten sich und die Finanzierung durch einen Beitrag der Gemeinden, die die nutzen ausschließen?

@neunburg_evangelisch @Communi @ChristianBrecheis @Joachim_Rees @kirche @hokaff
Ich finde die wirklich sehr gut!
Was mich von der Nutzung und Empfehlung für Kirchengemeinden oder christlichen Initiativen abhält, ist die fehlende Offenheit des Quellcodes

Mehr anzeigen
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!