Eine Frage an die E-Mail-Fachleute: In der Firma sind wir auf der Suche nach einem externen Mail-Service-Anbieter. Wir wollen von einer von uns zu bestimmenden Domain E-Mail-Adressen anlegen und administrieren. Also im Grunde sowas wie GMX und Posteo, nur eben mit eigenen Absender. Kennt jemand (datenschutzkonforme) Anbieter? Und wie nennt sich dieser Service eigentlich? Vielen Dank! #GerneBoosten

@schreiblehrling Hat Mailbox.org da nicht was für Firmen im Angebot? Glaube schon. Tutanota gäbe es auch noch.

@Joachim_Rees
Kann mailbox.org aus indirekter Erfahrung empfehlen (hab jemandem geholfen, einen Account samt online-office aufzusetzen): Mail funktioniert gut und ist so datenschutzverträglich wie geht. Kollaboratiin per online office ist auch gut, wenn auch manchmal etwas umständlich (aber funktioniert für mich besser als per OneDrive oder so).
@viennawriter @schreiblehrling

@Joachim_Rees @viennawriter @schreiblehrling
Netter Zug: sie bieten für vertrauliche Kommunikation per PGP an, dem/der Empfänger/in kostenlos ein verschlüsseltes Mailkonto auf dem eigenen Server einzurichten (das aber nur mit dem entsprechenden Nutzeraccount Mails austauschen kann), mit eigenem pgp-Schlüssel und mailvelope im webmail-client. Dann gehen die Inhalte nicht mehr durch anderer Anbieter Hände und können sogar vor mailbox.org selbst verborgen werden.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!