(Nachgedanke dazu: Kann es sein, daß wir in 2019+ sehr viel mehr Gedanken darin investieren müssten, wie wir Software, die "Libre" und datensparsam ist, entwickelt und betrieben bekommen, ohne uns auf bestenfalls durch Spenden unterstützte Arbeit einiger weniger Freiwilliger zu verlassen...? Kann es sein, daß wir zudem sehr viel mehr Kraft in "offene Schnittstellen" und "offene Standards" als in "offene Source Codes" investieren müssten?)

...für / und hab ich auch schon solche Kompromisse gemacht:
ich hab jetzt ein altes Smartphone mit WhatsApp drauf; das liegt immer zuhause und alle paar Tage schalte ich es mal ein und lass' es ins WLAN

2/2

Technisch könnte ich sicher auf setzen oder wohl auch auf . Alles Andere ist aus Akzeptanz-Perspektive wahrscheinlich utopisch....

Ich will an dieser Stelle ja keinen Aufklärung machen (so nötig und berechtigt das wohl auch wäre), sondern "einfach nur" meine Kirchengemeinde (also die Menschen) etwas mehr zusammenbringen!

1/2

Ich in wirklich kein Fan von Smartphone-Nachrichtengruppen. Aber manchmal wäre es doch schön, wenn es eine solche Gruppe gäbe, mit den "aktiveren" Gemeindegliedern meines |s: Dann könnte ich so was schreiben wie

"Hey, morgen um 10 ist in - ich will hin, wer kommt mit?!"

Ich denke wirklich, dass wir uns damit gegenseitig motivieren und aktivieren könnten.

Hab ihr Erfahrungen damit?

Bin mir (fast) sicher, dass ich das alles auch so einstellen könnte, ich weiß aber nicht wie...
...und an Defaults rumändern heißt halt auch, dass ich dann bei einem neuen System wieder genau vor dem selben Problem stehen werden (ich bin hier nicht gut im merken/dokumentieren...)

Ich hab ein:
aktuelles(?) ~ in der Standard-Konfiguration, soweit ich das sehe: , , .

cat /proc/version :
Linux version 4.14.10-towo.1-siduction-amd64 (towo@siduction.org) (gcc version 7.2.0 (Debian 7.2.0-18)) #1 SMP PREEMPT siduction 4.14-16 (2017-12-30)

2/2

Dinge, die ich in gut finde, die aber in MEINER -Umgebung nicht klappen:

- Rechtsklick im Explorer-> neues Textdokument anlegen

- Im Explorer oben auf die "Adressleiste" klicken, um den Pfad zum aktuellen Ordner dann kopieren zu können.

- [Win]+Links/Rechts -> Fenster anordnen.

1/2

...jetzt hab ich auch ein Profilbild.
(vorher hatte ich keins.)

Hallo,

ich bin Joachim.
Mit anderen Facetten meiner Identität bin ich schon länger im Fediverse (> 1 Jahr).

Unter diesem Account trete ich als Christ, Mitglied einer evangelischen Kirchengemeinde und Kirchenvorsteher auf.

Vor allem - aber nicht nur - aus und in diesen Kontexten will ich hier Erfahrungen, Ideen und Gedanken teilen, Kontakte knüpfen und Gespräche führen.

Ich freue mich, dass ich hier auf kirche.social sein darf!

kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!