Folgen

Im AK Inklusion im Bistum Essen haben wir uns intensiv mit geistlichem Missbrauch beschäftigt und uns von Doris Reisinger inspirieren lassen zu diesem Beitrag: inklusiv.bistum-essen.de/achtu

Es ist eine Schande, dass es geistlichen Missbrauch gibt. Aber so ist es nun mal. Wir können es nicht auf die leichte Schulter nehmen.

@Frau_Sanders Und in meiner Wahrnehmung gehört es gerade im Kontext dieser Probleme sehr stark zu den Problemen, dass die Institution diese Art des Missbrauchs so unglaublich leugnet/ausblendet.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
kirche.social

kirche.social ist eine freie, digital nachhaltige, soziale Plattform für die Kirche(n) als Community im deutschsprachigen Raum. Sie dient schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich dem Austausch über religiöse, christliche und kirchliche Themen.

kirche.social ist Teil des Projektes LibreChurch - Gemeinschaftlich und unabhängig arbeiten. Freie Software für eine freie Kirche.
Mit diesem Projekt zeigt der LUKi e.V., wie Freie Software im kirchlichen Bereich genutzt werden kann.

Das Projekt wird vom LUKi e.V. und der Gemeinschaft der Nutzenden finanziert. Unterstütze das Projekt!